Wie kommt es zur sogenannten Dizephalie?

Seltene Laune der Natur: Zicklein mit zwei Köpfen geboren

08. April 2020 - 12:59 Uhr

Dieser Ziegenbock ist etwas ganz Besonderes

Seltene Überraschung im Shawano County im US-Bundesstaat Wisconsin: Auf der Farm der Familie Nueske in der kleinen Gemeinde Wittenberg ist ein schwarz-weißes Zicklein mit zwei Köpfen zur Welt gekommen. Jetzt hofft die Familie, dass der kleine Ziegenbock überlebt. Wie er heißt und warum sein Name ganz besonders gut zu ihm passt, sehen Sie im Video.

Zicklein kann seine Köpfe noch schwer aufrecht halten

"Meine Tochter hat dem Muttertier bei der Geburt geholfen und dachte, es würden zwei Zicklein auf einmal kommen. Dann merkte sie, dass sie ihre Hände nicht zwischen die beiden Köpfe bekam", erzählt Carrie Nueske im Gespräch mit "THCDailyNews". Wie auch: Die beiden Köpfe gehörten zu demselben Körper. "So etwas haben wir vorher noch nie gesehen!", so Nueske.

Wegen des zusätzlichen Gewichts fällt es dem Zicklein noch schwer, die Köpfe aufrecht zu halten: "Er kann nicht alleine stehen und wir wissen nicht, ob ihm das je gelingen wird", so Nueske. Die Chancen, dass der kleine Ziegenbock überlebt, liegen bei etwa 50 Prozent.

Auf der Facebook-Seite der Farm ist der kleine Ziegenbock schnell zum Star geworden.

Dizephalie: Deshalb hat der Ziegenbock zwei Köpfe

Der Grund für die zwei Köpfe des Ziegenbocks ist eine sogenannte Dizephalie ("Zweiköpfigkeit") - er ist ein siamesischer Zwilling. Damit es zu dieser Mutation kommt, reicht ein kleiner Fehler bei der Teilung der Zwillings-Eizellen im Mutterleib aus. Sowohl beim Mensch als auch beim Tier stirbt ein großer Teil der von Dizephalie betroffenen Embryonen schon im Mutterleib.

In freier Wildbahn haben solche Tiere kaum eine Überlebenschance, da es beispielsweise oft unklar ist, in welche Richtung sich der gemeinsame Körper bewegen soll oder welcher Kopf nun das Futter frisst. Doch diese zweiköpfige Katze aus Thailand hat es geschafft, zu überleben - genau wie diese zweiköpfige Schlange aus Virginia.