Zeitnahes Treffen angekündigt

Dennis Aogo nimmt Lehmanns Entschuldigung an

05. Mai 2021 - 21:31 Uhr

"Haben zweimal telefoniert"

Keine 24 Stunden nach den rassistischen Äußerungen von Jens Lehmann sind der Ex-Torwart und Dennis Aogo bemüht, den Eklat aus der Welt zu schaffen. Am Mittwochabend teilt Aogo mit: Er habe die Entschuldigung von Lehmann angenommen, stellt aber auch klar "Ich fand nicht gut, was er geschrieben hat. Ich fand auch die Formulierung nicht gut. Ich finde das auch ein Stück weit respektlos, weil man so etwas nicht schreibt – egal, an wen die Nachricht adressiert war."

"Fand nicht gut, was er geschrieben hat."

Am Dienstagabend begleitete Aogo bei Sky das Champions-League-Halbfinale zwischen Manchester City und Paris (2:0) als Experte. Danach veröffentlichte er eine – offenbar ungewollt an ihn geschickte – Nachricht von Lehmann: "Ist Dennis euer Quotenschwarzer?"

Lehmann hatte sich öffentlich geäußert und bestritten, dass es sich um eine rassistische Nachricht gehandelt habe. Nach Auffassung des 51-Jährigen war mit seiner Nachricht die TV-Quote gemeint, die durch Fachkundigkeit und "eine sehr tolle Präsenz" Aogos erhöht würde.

Dennis Aogo zeigt Größe

Gegenüber der Bild-Zeitung erklärte der 51-Jährige zudem, die Nachricht sei "überhaupt nicht so gemeint" gewesen, "sondern positiv". Es sei von ihm "unglücklich ausgedrückt" gewesen. Doch da die WhatsApp von seinem Handy rausging, übernehme er die Verantwortung dafür.
Und vielleicht ist genau das der Grund, warum Aogo die Lehmann-Entschuldigung angenommen hat.

"Jeder Mensch macht Fehler. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient." Und weiter sagte er: "Ich habe ihm das abgenommen, dass es ihm leidtut, und somit ist für mich dieses Thema erledigt. Ich werde dazu nichts mehr sagen und werde mich mit Sicherheit zeitnah mal mit ihm treffen und das Thema – wie zwei Männer das tun – dann hoffentlich auch aus dem Weg räumen."

Wann es zu einem persönlichen Gespräch kommen wird, ließ der TV-Experte offen.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Ina Aogo zeigt sich enttäuscht von Lehmann

 Dennis Aogo mit Gattin Ina Aogo bei der Lana Mueller Fashion Show auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring/Summer 2017. Berlin, 01.07.2016 Foto:xFredericx/xFuturexImage
Ina Aogo ist seit Mai 2016 mit Ex-Profi Dennis Aogo verheiratet. das Paar hat zwei Kinder
© imago images/Future Image, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Auch Ina Aogo meldete sich am Mittwoch zu Wort und zeigte sich in ihrer Instagram-Story entsetzt über die Wortwahl des früheren Nationaltorwarts Lehmann: "Ich schäme mich manchmal, dass ich Deutsche bin. Wenn ich sehe, wie sich manche verhalten oder wie manche reden – dann schäme ich mich dafür."

RTL.de / FGO

Auch interessant