Covid-Ausbrüche in Pflegeheimen

Warum infizieren sich ältere Menschen trotz Impfung mit dem Coronavirus?

Trotz einer Schutzimpfung gibt es immer wieder Fälle von Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen.
Trotz einer Schutzimpfung gibt es immer wieder Fälle von Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen.
© imago images/Kirchner-Media, Inderlied/Kirchner-Media via www.imago-images.de, www.imago-images.de

10. Juni 2021 - 13:39 Uhr

Immunantwort bei Älteren ist reduziert und leicht verzögert

Immer wieder gibt es Berichte über Corona-Ausbrüche in Pflegeheimen, obwohl alle Bewohner vollständig geimpft sind. Ein Forschungsteam der Charité in Berlin hat sich mit diesem Phänomen befasst und herausgefunden, dass die Impfung gegen das Coronavirus bei Senioren zwar wirkt, die Immunantwort jedoch reduziert und leicht verzögert ist.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

16 Pflegeheimbewohner trotz Impfung mit Corona infiziert

Das Forschungsteam der Charité untersuchte ein Berliner Pflegeheim, in dem im Februar ein Corona-Ausbruch bemerkt worden war. Es hatten sich zum einen elf Pflegekräfte ohne vollständigen Impfschutz und zum anderen 20 Bewohner des Pflegeheimes angesteckt, wovon 16 bereits vollständig mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff geimpft worden waren. Die vier ungeimpften Pflegeheimbewohner erkrankten so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Von den geimpften Bewohnern zeigte nur ein Drittel Symptome wie Husten oder Atemnot, zudem wurde eine geringere Viruslast im Rachen als bei Ungeimpften festgestellt. Außerdem konnte das Virus im Schnitt nur knapp acht statt 31 Tage nachgewiesen werden. Vier der geimpften Pflegeheimbewohner steckten sich gar nicht an. Zwei der geimpften Senioren mussten im Krankenhaus behandelt werden und starben – die eine Patientin erlag einer Hirnblutung, die andere starb im Heim, nachdem sie über zwei Wochen kein Virus mehr ausgeschieden hatte. Da beide keine Atemwegssymptome entwickelten, gehen die Forschern nicht davon aus, dass die Covid-19-Infektion die Todesursache war.

"Ihre Krankheitsverläufe waren deutlich milder"

"Auf der einen Seite sehen wir an diesem Ausbruch, dass die Impfung die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims insgesamt geschützt hat, denn ihre Krankheitsverläufe waren deutlich milder. Die kürzere Virusausscheidung hat außerdem vermutlich weitere Übertragungen verhindert. Gleichzeitig wird durch die Häufung der Infektionen klar, dass die hohe Wirksamkeit der Impfung bei alten Menschen manchmal nicht voll zum Tragen kommt", so Dr. Victor Corman, Stellvertretender Leiter des Konsiliarlabors für Coronaviren am Institut für Virologie der Charité und einer der drei leitenden Autoren der Studie.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Mögliche Gründe: Die aufgetretene Virusvariante und die Immunantwort der Betroffenen auf die Impfung

Laut der Wissenschaftler könnte einer der Gründe dafür sein, dass aufgrund der aufgetretenen Virusvariante B.1.1.7 eine höhere Virusmenge im Rachen und eine größere Übertragbarkeit vorliegt. Ein weiterer Grund ist möglicherweise die Immunantwort der Betroffenen auf die Impfung an sich. Bei einem Vergleich der Immunreaktion auf die BioNTech/Pfizer-Impfung von über 70-Jährigen und etwa 34-Jährigen zeigten Blutanalysen, dass sich schon drei Wochen nach der ersten Dosis bei etwa 87% der Jüngeren Antikörper gebildet hatten, während es bei den Älteren nur rund 31 Prozent waren. Einen Monat nach er zweiten Dosis waren es bei den jüngeren Personen 99 Prozent und bei den älteren rund 91 Prozent. Desweiteren reiften die Antikörper bei den Älteren langsamer und die T-Zell-Antwort fiel schwächer aus.

Mehr zum Thema: Die Top-Corona-Impfstoffe im Vergleich.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Coronavirus hält die Welt seit mehr als einem Jahr in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

10 Fakten zur Corona-Impfung

Für viele Menschen rückt der erste Corona-Impftermin immer näher. Aber noch sind viele Fragen offen und täglich kommen neue hinzu. Wann kann ich mir einen Termin machen? An wen kann ich mich für einen Impftermin wenden? Worauf müssen Menschen mit Krebserkrankung und Schwangere achten? Darf ich mir meinen Wirkstoff selbst aussuchen und muss ich nach der Impfung die AHA-Regeln beachten? Sollte ich mich impfen lassen, obwohl ich schon Corona hatte? Diese und mehr Fragen beantworten wir in unserer Web-Story hier. (jos)

Auch interessant