Dramatische Szenen in El Paso

Chaos an der US-Grenze zu Mexiko: "Die US-Regierung hat komplett die Kontrolle verloren“

Völliges Chaos aus der mexikanischen Grenze RTL-Reporter zeigt dramatische Szenen
03:08 min
RTL-Reporter zeigt dramatische Szenen
Völliges Chaos aus der mexikanischen Grenze

30 weitere Videos

von Oliver Beckmeier

Bei seinem Amtsantritt hatte US-Präsident Joe Biden versprochen, die Situation für Einwanderer an der mexikanischen Grenze zu verbessern. Das Gegenteil ist eingetreten, die Lage dort hat sich verschlimmert. Nie zuvor haben so viele Menschen versucht, illegal in die USA zu gelangen. In El Paso im US-Bundesstaat Texas kommt es zu chaotischen Zuständen.

US-Grenzgebiet: Golfspieler neben Menschen im Überlebenskampf

Fast täglich kommt es zu wilden Verfolgungsjagden zwischen Grenzschützern und Menschen-Schmugglern. An manchen Tagen stoppen die Behörden ganze Lastwagenladungen mit illegalen Einwanderern.

Orlando Marrero ist einer der Agenten des US-Grenzschutzes. Er erzählt, dass es noch nie ein Jahr gegeben habe, in dem mehr als 200.000 Menschen versucht hätten, hier in die Vereinigten Staaten zu gelangen. In diesem Jahr sei diese Marke jedoch übertroffen worden – und wir schreiben gerade Anfang August.

Im Grenzgebiet liegen die Gegensätze nah beieinander. Golf-Spieler auf der US-Seite, während ein Stück weiter Migranten im Fluss Rio Grande ums Überleben kämpfen. Yolanda Ramon, stellvertretende Bürgermeisterin von Eagle Pass, einer Kleinstadt, direkt an der Grenze, zieht ein ernüchtertes Fazit: „Die US-Regierung hat komplett die Kontrolle verloren“, sagt sie.