Kaufhof und Karstadt erfinden sich neu

So sieht das Kaufhaus der Zukunft aus

28. Oktober 2021 - 10:12 Uhr

Galeria startet mit neuem Premium-Konzept in die Zukunft

Die Kaufhauskette Galeria erfindet sich völlig neu! Das neue "Premium"-Konzept soll voll auf den Kunden ausgerichtet sein – mit Paketstation, Bürgeramt, kulinarischem Erlebnis und Luxus-Marken. Es ist vielleicht die letzte Überlebenschance für den Handelsriesen. Wie das Kaufhaus der Zukunft aussieht, zeigen wir im Video.

Galeria-Chef Müllenbach: „Wir wollen das vernetzte Herz der Innenstadt werden“

Tschüss Karstadt! Tschüss Kaufhof! Deutschlands letzte große Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof erfindet sich neu. Unter dem Namen Galeria will der Handelsriese, der mit seinen 131 Warenhäusern noch immer viele Innenstädte prägt, nach schwierigen Jahren wieder Tritt fassen. "Wir wollen das vernetzte Herz der Innenstadt werden", sagte Galeria-Chef Miguel Müllenbach am Dienstag.

Dazu will der Konzern die zum Teil recht angestaubten Filialen in den kommenden Jahren gründlich ummodeln. "Mit unseren teuren Innenstadtlagen können wir nicht Preisführer sein, aber wir können ein besonderes Einkaufserlebnis bieten - mit ausgewählten Produkten und hoher Aufenthaltsqualität", beschrieb Müllenbach seine Pläne.

Die Warenhäuser sollen "zu Wohlfühlorten werden, an denen die Menschen gerne ihre Freizeit verbringen - einkaufen, aber auch Dienstleistungsangebote nutzen oder Gastronomie und Kultur genießen".

Neues Galeria-Motto: "Alles unter einem Dach"

Insgesamt 600 Millionen Euro will der Konzern für die Modernisierung ausgeben. Davon sollen 400 Millionen Euro in die Aufwertung der Warenhäuser fließen. Bis zu 60 Häuser sollen vollständig umgebaut werden, der Rest zumindest teilweise. Auch der Online-Shop, die IT und die Logistik sollen aufgerüstet werden.

Nach den schwierigen Zeiten während des Lockdowns sieht Müllenbach optimistischer in die Zukunft. "Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Menschen ihre Einkäufe möglichst wieder auf einen Schlag erledigen. Das gibt dem Warenhaus mit seinem alten Motto 'Alles unter einem Dach' Rückenwind." Drei Warenhäuser hat der Handelsriese bereits zu Pilotfilialen umgebaut, die ab Mittwoch einen Blick in die Zukunft erlauben. (dpa/mor)