Welche Märkte finden statt - und welche nicht?

Auch der Nürnberger Christkindlesmarkt betroffen: Diese Weihnachtsmärkte 2021 wurden schon abgesagt

Auch der Nürnberger Christkindlesmarkt wurde, aufgrund der dramatischen Corona-Lage in Bayern, abgesagt.
Auch der Nürnberger Christkindlesmarkt wurde, aufgrund der dramatischen Corona-Lage in Bayern, abgesagt.
© dpa, Daniel Karmann, dka fgj nic

23. November 2021 - 7:53 Uhr

Münchener Christkindlmarkt und Nürnberger Christkindlesmarkt unter anderem abgesagt

Es hätte so schön sein können: Nachdem die Weihnachtsmärkte bereits im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen mussten, sollte es dieses Jahr nun endlich klappen. Doch auf die weihnachtliche Vorfreude folgt ein Dämpfer nach dem anderen: Rekord-Inzidenzen, verschärfte Regeln inklusive Chaos und ein von Virologen prognostizierter harter Winter mit möglichen Kontaktbeschränkungen trüben die Stimmung. Die Folge: In ganz Sachsen, Brandenburg und Bayern sind die Weihnachtsmärkte komplett gecancelt worden. Heißt: Auch der Münchner Christkindlmarkt und der Nürnberger Christkindlesmarkt, die zu den beliebten Weihnachtsmärkten in Deutschland gehören, finden 2021 nicht statt.

Welche weiteren Weihnachtsmärkte betroffen sind, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Endlich wieder Weihnachtsmärkte! Oder etwa doch nicht?

Vor allem die Tatsache, dass viele Weihnachtsbuden-Betreiber die Saison voll Glühwein, gebrannter Mandeln und Co. schon früher als sonst einläuteten, sorgte für besonders viel Freude unter den Weihnachtsfans. Klar: Nachdem wir uns zur eigentlich besinnlichen Zeit letztes Jahr mit den eigenen vier Wänden zufrieden geben mussten, anstatt auf dem Weihnachtsmarkt den Weihnachtsduft zu genießen, wollte man den Zauber nun extra früh einleiten.

Aber: Die vierte Corona-Welle könnte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung machen. Während einige Städte auf ein verschärftes Hygienekonzept und 2G-Regeln setzen, haben andere Städte beschlossen: Wir warten lieber noch ein Jahr.

  • In welchen Bundesländern Sie aktuell welche Regeln auf dem Weihnachtsmarkt beachten müssen, lesen Sie hier.

Bayern sagt alles ab: Diese Weihnachtsmärkte finden 2021 nicht statt

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Weihnachtsmarkt Altenstadt (Hessen)
  • Augsburger Christkindlesmarkt (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen)
  • Bad Hindelanger Erlebnisweihnachtsmarkt (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg (Berlin)
  • Karlshorster Weihnachtsmarkt (Berlin)
  • Kladower Christkindlmarkt (Berlin)
  • Weihnachtsmarkt in Dietzenbach (Hessen)
  • Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
  • Historischer Weihnachtsmarkt auf der Wartburg in Eisenach (Thüringen)
  • Historischer Weihnachtsmarkt in Erlangen (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt in Freudenstadt (Baden-Württemberg)
  • Lindauer Hafenweihnacht (Bayern)
  • Weihnachtsparade (Hamburg)
  • Weihnachtsmarkt Langeoog (Niedersachsen)
  • Weihnachtsmarkt Meerane (Sachsen)
  • Christkindlmarkt München (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt Neuffen (Baden-Württemberg)
  • Nürberger Christkindlesmarkt (Bayern)
  • Märchen-Weihnachtsmarkt Ober-Hilbersheim (Rheinland-Pfalz)
  • Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt (Sachsen)
  • Regensburger Christkindlmarkt (Bayern)
  • Christkindlmarkt Rosenheim (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt Rüsselsheim (Hessen)
  • Ulmer Weihnachtsmarkt (Bayern)
  • Weihnachtsmarkt Vilsbiburg (Bayern)

Diese beliebten Weihnachtsmärkte finden (Stand: 23.11.) statt

  • Aachener Weihnachtsmarkt (19. November – 23. Dezember)
  • Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt in Berlin (22. November – 31. Dezember)
  • Historische Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus in Hamburg (22. November – 23. Dezember).
  • Heidelberger Weihnachtsmarkt (18. November – 22. Dezember)
  • Weihnachtsmarkt am Kölner Dom (22. November – 23. Dezember)
  • Stuttgarter Weihnachtsmarkt (24. November – 30. Dezember)

Auch diese Weihnachtsmärkte werden voraussichtlich stattfinden

  • Dortmunder Weihnachtsmarkt (18. November – 30. Dezember)
  • Weihnachtsmarkt Düsseldorf (18. November – 30. Dezember)
  • Kaiserslauterer Weihnachtsmarkt (22. November – 23. Dezember)
  • Koblenzer Weihnachtsmarkt (18. November – 09. Januar 2022)
  • Weihnachtsmarkt Mainz (25. November – 23. Dezember)
  • Lamberti-Markt Oldenburg (16. November – 22. Dezember)
  • Weihnachtsstadt Marburg (26. November – 23. Dezember)
  • Trierer Weihnachtsmarkt (19. November – 22. Dezember)
  • Sternschnuppenmarkt Wiesbaden (23. November – 23. Dezember)
  • Wolfsburger Weihnachtsmarkt (22. November – 23. Dezember)

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. (vdü/dhe)