Auf Fake-Webseite reingefallen

Abzocke bei Gebrauchtwagenkauf: Thomas Engels verliert 17.500 Euro

08. Mai 2022 - 18:52 Uhr

Eigentlich wollte sich Thomas Engels mit diesem Kauf seinen Traum vom neuen Gebrauchtwagen erfüllen. Er machte sich bei einem bekannten Online-Anbieter auf die Suche nach seinem Wunschauto, einem Ford-SUV-Jahreswagen. Was er zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Die besagte Internetseite war fake. Heißt: Die 17.500 Euro waren plötzlich futsch und ein neues Auto kommt nie bei ihm an. Dass er einem Betrug zum Opfer gefallen ist, hätte er im Leben nicht gedacht, denn die Webseite und auch die Dokumente sahen täuschend echt aus. Wir zeigen Ihnen im Video, wie Sie Betrüger im Netz mit ein paar einfachen Tricks enttarnen können und worauf Sie achten sollten. (vdü)

Lese-Tipp: Gebrauchtwagen kaufen: Mit dieser Farbe sparen Sie richtig Geld