Archiv

Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen stellen eine preiswerte Alternative zu Neuwagen dar. Der Gebrauchtwagenkauf sollte jedoch gut vorbereitet und mit Vorsicht angegangen werden.

Gebrauchtwagen picture alliance / Wolfram Steinberg | Wolfram Steinberg

Wer den hohen Preis eines Neuwagens scheut, greift nicht selten auf einen Gebrauchten zurück. Schließlich ist nahezu jedes Modell irgendwann auf dem Markt für Gebrauchtwagen zu haben. Die Rede ist zum Beispiel von Kleinst- und Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklassewagen im Limousinen- oder Kombiformat und von Sports Utility Vehicles in diversen Größenordnungen. Es gibt elegant geschnittene Coupés, vielfältig nutzbare Crossover-Modelle, Sportwagen, Vans und Kleinbusse sowie Oberklassewagen. Sogar Elektroautos werden mittlerweile als Gebrauchtwagen angeboten. Die Auswahl ist also riesig. Je älter ein Fahrzeug ist, desto günstiger ist in der Regel auch der Anschaffungspreis. Natürlich gilt dies nicht unbedingt für heiß begehrte Old- und Youngtimer. Sie können nämlich im Laufe der Jahre sogar im Wert steigen.

Die Suche nach einem geeigneten Gebrauchtwagen

Den perfekten Gebrauchtwagen für jedermann gibt es wahrscheinlich nicht. Schließlich können sich die persönlichen Anforderungen sehr unterschiedlich gestalten. Wenn die Zielsetzung lautet, einen möglichst günstigen Gebrauchtwagen zu finden, bietet es sich zum Beispiel an, auf weniger nachgefragte Modelle zurückzugreifen. Hier bietet sich nicht selten viel mehr Verhandlungspotenzial als bei einem Fahrzeug, das gerade jeder haben will, weil es vielleicht mit einem besonders schicken Look aufwartet. Wer hingegen ein Gebrauchtauto sucht, mit dem es sich noch möglichst lange ohne kostspielige Werkstattaufenthalte fahren lässt, kann unter anderem im Internet nach ausführlichen Erfahrungsberichten suchen. Nicht selten erfährt man hier, welche konkreten Baureihen, Motoren- und Getriebetypen und Ausstattungsvarianten als relativ zuverlässig und langlebig gelten. Auch die Pannenstatistiken können hilfreich sein. Wer sorgfältig recherchiert, kann viel Geld sparen.

Worauf sollte man beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten?

Versteckte Mängel beziehungsweise Schäden können sich zum Beispiel durch unterschiedliche Lackdicken, unregelmäßige Spaltmaße, Ölflecken an Gehäuseteilen oder seltsame Geräusche bemerkbar machen. Auch ein zu hoher Spritverbrauch, unregelmäßig abgefahrene Reifen, ein „schwammiges“ Fahrgefühl oder eine verstellte Spur sollten den Käufer misstrauisch werden lassen. Beim Erwerb eines Gebrauchtwagens lautet die Devise: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Deshalb bietet es sich zum Beispiel an, vor dem Kauf von einem Fachmann ein Gutachten erstellen zu lassen.