Von wegen nur Töröööö!

Dieses Geräusch haben Sie von einem Elefanten noch nie gehört, wetten!?

24. Juni 2021 - 12:19 Uhr

Dieser Laut ist ein echtes Lippenbekenntnis

Dass Elefanten nicht auf den Rüssel gefallen sind, ist nichts Neues – dass die Dickhäuter mehr als nur Trompeten können, hingegen schon. Asiatische Elefanten können nämlich auch Quietschen. Und das machen sie nicht mit ihrem Rüssel, sondern mit ihren Lippen. Das echt ungewöhnliche Elefantengeräusch sehen und hören Sie vor allem im Video.

Nur asiatische Elefanten können quietschen

Elefanten sind Herdentiere, leben in der Gruppe und kommunizieren natürlich auch miteinander.

Dass die Tiere mit Infraschalllauten über die Stimmbänder kommunizieren, wusste man bereits. Auch das bekannte Trompeten der Elefanten ist nichts Neues. Doch dass die Dickhäuter quietschen können, ist erst jetzt in aller Munde. Denn die Uni Wien hat kürzlich herausgefunden, dass asiatische Elefanten den hohen Laut über die Lippen erzeugen:

"Sie produzieren hochfrequente Quietschtöne mit einer Frequenz von bis zu zwei Kilohertz", berichten die Wissenschaftler der Universität in Österreich: "Diese hohen Laute fehlen im Repertoire der Afrikanischen Elefanten völlig."

Eigentlich dachte man, dass die Stimmbänder der grauen Riesen zu dick sind

Wie die Elefanten diese hohen Töne erzeugen, war bisher unbekannt. Denn eigentlich dachte man, dass die Stimmbänder der grauen Riesen zu dick sind, um die nötigen hochfrequenten Schwingungen hervorzubringen. Durch eine akustische Kamera mit 48 Mikrofonen, wurde der Laut jedoch jetzt sichtbar gemacht und siehe da: Das Quietschen geht den asiatischen Rüsseltieren offensichtlich leicht über die Lippen.

Die quietschfidelen Elefanten lassen also buchstäblich mal wieder von sich hören – im wahrsten Sinne des Wortes. (lel)

Lesetipp: Deutschland-Ungarn: Das tippt das Elefantenorakel Yashoda

Auch interessant