RTL News>Leben>

Von der eigenen Familie angefeindet: Muslimin Ramyah (23) kämpft für ihre Freiheit

Kampf für ein normales und modernes Leben

Weil sie kein Kopftuch tragen will: Muslimin Ramyah (23) lebt auf der Flucht

Ramya (23) wird von Familie angefeindet Kampf um ein modernes Leben

30 weitere Videos

von Torsten Misler

Alles, was die 23-jährige Ramyah aus Leipzig will, ist, ein normales Leben im modernen Deutschland zu führen. Doch der Preis, den sie dafür bezahlt, ist hoch: Sie lebt in ständiger Angst und wird sogar von ihrer eigenen, streng muslimischen Familie bedroht. Mehrfach wurden sie und ihr Ehemann bereits angegriffen – und das alles mutmaßlich deswegen, weil Ramyah kein Kopftuch mehr tragen und selbstbestimmt sein will. Im Video erzählt sie ihre Geschichte. (vdü)