Nach bundesweitem Impf-Stopp

Virologe Streeck: "Überzeugt, dass wir Ende der Woche wieder mit AstraZeneca impfen"

17. März 2021 - 9:10 Uhr

Impf-Stopp wohl nur von kurzer Dauer

Das Paul-Ehrlich-Institut riet der Bundesregierung am Montagnachmittag dazu, Impfungen mit AstraZeneca vorerst zu stoppen. Grund dafür seien die Fälle von aufgetretenen Blutgerinnseln in mehreren Ländern. Doch dieser Stopp wirft die deutsche Impfkampagne zurück. Top-Virologe Hendrik Streeck glaubt außerdem, dass der Stopp nicht von Dauer sein wird. Im Video erklärt er, warum er einschätzt, dass die AstraZeneca-Impfungen schon bald wieder aufgenommen werden.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Auf diese Symptome sollten Geimpfte achten

Viele Menschen haben bereits die erste AstraZeneca-Impfung bekommen. Was Sie jetzt wissen sollten und auf welche Symptome bereits Geimpfte achten sollten, erklären wir hier. Mit dem AstraZeneca-Präparat Geimpfte haben laut PEI-Institutspräsident Klaus Cichutek nichts mehr zu befürchten, wenn ihre Impfung 16 Tage zurückliegt.

Wer entscheidet in der Pandemie eigentlich was?

Die Aufgaben der vielen Institutionen und Gesundheitsorganisationen, die in der Corona-Pandemie eng zusammenarbeiten, sind nicht immer leicht auseinanderzuhalten. Wer in der Corona-Pandemie was empfiehlt, einschätzt und entscheidet, können Sie hier übersichtlich nachlesen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Auch interessant