Die junge Mutter hinterlässt einen kleinen Sohn

Tragisches Schicksal: Influencerin (27) stirbt an Hautkrebs

Kassidy Pierson aus Minnesota ist an Hautkrebs gestorben.
Kassidy Pierson aus Minnesota ist an Hautkrebs gestorben.
© tiktok.com/@ohhkayypee

05. Oktober 2021 - 9:40 Uhr

Die 27-jährige Kassidy Pierson aus Minnesota ist an Hautkrebs gestorben

Vor wenigen Wochen warnte die 27-jährige Kassidy Pierson aus Minnesota noch auf ihrem TikTok-Kanal: Nehmt Veränderungen auf der Haut ernst, geht zum Hautkrebs-Screening! Inzwischen ist sie an schwarzem Hautkrebs gestorben. Wie es überhaupt soweit kommen konnte? Drei Jahre lang ignorierte sie einen verdächtig aussehenden Leberfleck – dann ist es zu spät.

Kassidy entdeckt einen verdächtig aussehenden Leberfleck schon mit 18 Jahren - unternimmt aber nichts

Ihre Schwester teilt die traurigen News mit der Welt. Nach einem jahrelangen Kampf gegen den Krebs sollte es für Kassidy Pierson kein Happy End geben. Schon mit 18 Jahren bemerkt sie ein verdächtiges Muttermal auf der Innenseite ihres Oberschenkels. Obwohl es größer ist als ein Radiergummi, juckt und blutet und zudem sehr trocken ist, entscheidet sich Kassidy dazu, keinen Arzt aufzusuchen, wie die DailyMail berichtet. Denn: Zu diesem Zeitpunkt weiß sie noch nicht, dass all dies Symptome sind, die für Schwarzen Hautkrebs sprechen.

Erst als sie 21 ist, lässt sie den Leberfleck untersuchen. Die Diagnose ist erschreckend: Melanom im dritten Stadium. Die Krankheit soll bei ihr noch das vierte Stadium erreichen. Anfang des Jahres wird der 27-Jährigen mitgeteilt, dass sie unheilbar krank ist, weil der Krebs sich zu sehr ausgebreitet habe. Ihre verbleibende Zeit verbringt sie im Hospiz - mit ihrem Sohn Hunter und ihrem Verlobten Chris an ihrer Seite.

Auf TikTok warnt Kassidy vor den Gefahren von Hautkrebs

Kassidy Pierson klärt auf TikTok über Hautkrebs auf, nachdem sie selbst die niederschmetternde Diagnose erhalten hat, unheilbar krank zu sein.
Kassidy Pierson klärt auf TikTok über Hautkrebs auf, nachdem sie selbst die niederschmetternde Diagnose erhalten hat, unheilbar krank zu sein.
© tiktok.com/@ohhkayypee

Auf der Social-Media-Plattform TikTok ist die Mutter eines Sohnes als @ohhkayypee regelmäßig mit ihren Videos viral gegangen, sie konnte rund 230.000 Follower um ihre Person versammeln. Auch wenn sie selbst ihre eigenen Warnzeichen, die ihr Körper ihr gegeben hat, nicht wahrnimmt, macht Pierson es sich zur Aufgabe, wenigstens andere Menschen vor den Hautkrebs-Gefahren zu warnen. Die Menschen sollen nicht nur ermutigt werden, sich untersuchen zu lassen, sondern auch aus Kassidys eigener Geschichte lernen. Ihre Schwester erzählt, dass Kassidy ganz gerührt von der zahlreichen Anteilnahme war und teilweise "weinend zusammengebrochen ist", weil sie von so vielen (fremden) Leuten im Netz Liebe erfahren durfte.

Lese-Tipp: Innerhalb von vier Monaten! Erst erkrankt Vater Hendric an Krebs, dann Söhnchen Finn (6)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Ihre Schwester überbringt die Nachricht von Kassidys Tod

Das letzte Video auf Kassidys TikTok-Kanal zeigt ihre Schwester. Mit gebrochener Stimme überbringt sie die Nachricht, dass Kassidy gestorben sei. "Ich weiß, dass ich nicht das Gesicht bin, dass ihr eigentlich sehen wollt", beginnt sie das Video. Im entscheidenden Moment sei ihre Schwester jedoch nicht alleine gewesen, sondern mit ihrem Verlobten zusammen. "Sie hatte keine Schmerzen", fügt das Familienmitglied hinzu. Sie bedankt sich für alles, was ihre Follower für Kassidy getan haben. Und unterstreicht Kassidys Botschaft: Lasst eure Haut untersuchen!

Gegenüber Buzzfeed hat Kassidy Pierson im August, also wenige Wochen vor ihrem Tod, verraten, dass sie Briefe und Geschenke für ihren Sohn vorbereitet. Damit will sie bezwecken, dass Hunter Dinge bekommt, die ihn an seine Mutter erinnern und dass seine Mutter in besonderen Momenten immer bei ihr sein wird. (vdü)

Lese-Tipp: Immer mehr Melanome! Fast doppelt so viele Hautkrebsfälle wie noch vor 10 Jahren