Autobahn stundenlang gesperrt

Unfall auf der A62: Pilot muss auf Autobahnbrücke notlanden und kracht mit Lkw zusammen

04. Dezember 2021 - 19:38 Uhr

Pilot kam bei Unfall auf A62 mit leichten Blessuren davon

Das ist gerade noch mal gut gegangen: Der Pilot einer kleinen Propellermaschine hat die Autobahn 62 als Notlandepiste genutzt. Kurz danach kam es zum Crash auf der Schwarzbachtalbrücke in Rheinland-Pfalz. Das Flugzeug stieß mit einem Lastwagen zusammen. Der 72-jährige Pilot hatte aber riesiges Glück und wurde nur leicht verletzt. Die Bilder von dem außergewöhnlichen Unfall – in unserem Video.

Flugzeug-Motor fiel nahe der Schwarzbachtalbrücke plötzlich aus

Der Fahrer des Lkws überstand den Unfall sogar komplett unverletzt, wie die Polizei berichtete. Das einmotorige Flugzeug setzte um kurz nach 12 Uhr auf der Autobahnbrücke in Thaleischweiler-Fröschen bei Pirmasens auf. Ein entgegenkommender Sattelzug habe dann aber nicht mehr rechtzeitig bremsen können.

Laut Polizei war dem Piloten auf einem Flug von Frankreich nach Niedersachsen der Motor ausgefallen. Dem 72-Jährigen seien dann nur wenige Augenblicke geblieben, zu entscheiden wo er mit dem Flugzeug notlanden wollte. Er habe sich dann für die rund 100 Meter hohe Brücke entschieden.

Notlandung auf der Autobahn verursacht 60.000 Euro Schaden

Die A62 blieb nach dem Unfall den Nachmittag über voll gesperrt, um den Treibstoff des Flugzeugs abzupumpen und die Maschine zu demontieren und zu bergen. Die Polizei schätzte den Schaden auf rund 60.000 Euro. (dpa/jgr)