Klopapier und Wein im Einkaufswagen

Trotz Corona-Pandemie: Angela Merkel geht selbst im Supermarkt einkaufen

Angela Merkel geht auch in Zeiten der Corona-Pandemie einkaufen.

21. März 2020 - 13:15 Uhr

Gleicher Hosenanzug wie bei TV-Ansprache

Es ist nur eine kleine Packung Klopapier im Einkaufswagen zu sehen, dafür vier Flaschen Wein (Ricossa). Auch in Zeiten von Corona geht Angela Merkel noch selbst einkaufen. Die Bundeskanzlerin trägt den gleichen blauen Hosenanzug wie bei ihrer TV-Ansprache an die Nation.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Merkel trägt ihre Einkaufstüten immer selbst

Angela Merkel geht einkaufen.
Blick in den Einkaufswagen: Die Kanzlerin kauft Toilettenpapier und Wein.

Auch beim Einkaufen lässt sich die mächtigste Frau Deutschlands nichts aus der Hand nehmen. Merkel ist regelmäßig im Berliner HIT-Markt Ullrich ("Vielfalt & Qualität") in der Mohrenstraße zu Gast. Mitarbeiter hatten schon früher berichtet, dass sie häufiger herkomme und ihre Einkaufstüten immer selbst trage. Neben Toilettenpapier und Wein kaufte sie dieses Mal noch Sebamed-Duschgel.

Es macht Mut zu sehen, dass die Kanzlerin selbst in Zeiten einer Pandemie wie jeder andere Bürger auch in den Supermarkt geht. Bleibt zu hoffen, dass sie den Sicherheitsabstand von zwei Metern einhalten konnte. Was Sie sonst noch beim Einkaufen beachten sollten, um sich möglichst nicht mit dem Coronavirus zu infizieren, lesen Sie hier.