Außergewöhnliche Sichtung

So groß wie ein Mensch: Angespülter Riesenkalmar sorgt für Aufruhr

Ali Paulus staunte nicht schlecht, als sie plötzlich diesen Riesenkalmar am Strand entdeckt hat, der so groß war wie ein Kind.
Ali Paulus staunte nicht schlecht, als sie plötzlich diesen Riesenkalmar am Strand entdeckt hat, der so groß war wie ein Kind.
© Jam Press/@alipaulus

13. Mai 2022 - 9:35 Uhr

Eigentlich leben sie in Meerestiefen von bis zu 1.000 Metern. Nur selten bekommt man Riesenkalmare zu Gesicht. Dieses Exemplar könnte jedoch nicht weiter von seinem Zuhause entfernt sein, denn er ist am Long Beach in Kommetjie, Südafrika, angespült worden.

Anwohnerin Ali Paulus macht eine ungewöhnliche Entdeckung am Strand

Ein Riesenkalmar am Strand von Südafrika.
Eigentlich leben die Tiere, die zu den Tintenfischen gehören, in der Tiefsee.
© Jam Press/@alipaulus

In der Regel sind Kalmare – ohne Kopf und Arme – etwa einen halben Meter groß und können bis zu zwei Kilogramm wiegen. Dieser Riesenkalmar dürfte diesen Ausprägungen schon ganz schön nahe kommen, schließlich ist er fast so groß wie ein Kind. Die Südafrikanerin Ali Paulus war also nicht ohne Grund fassungslos, als sie das riesige Tier am 30. April nichtsahnend morgens am Strand fand.

Selbstverständlich musste der spektakuläre Fund auf Fotos festgehalten werden. Schnurstracks postete Paulus die Bilder auf ihrem Instagram-Kanal.

Doch die außergewöhnliche Sichtung ist gleichzeitig eine traurige: Der Tintenfisch hat offenbar eine Verletzung erlitten, denn man konnte eine klaffende Wunder oberhalb eines Tentakels erkennen. Laut "JamPress" vermutete die Entdeckerin, dass eine Schiffsschraube dafür verantwortlich sein könnte. Eine Person kommentierte daher unter Paulus' Social-Media-Post: "Wow, das ist unglaublich. Und traurig für den Tintenfisch." (vdü)

Lese-Tipp: Riesenkalmar, Oktopus, Sepien - das sind die Unterschiede

Im Video: 3-Meter-Tiefsee-Ungeheuer angespült - es lebt noch!