Der Libyer lebte mit Issa Mohammed und seinem Opfer Wilhelm L. in einer WG

Mitbewohner des Schwert-Mörders in Stuttgart: "Ich glaube, sie waren richtig gute Freunde!"

13. August 2019 - 9:51 Uhr

VIDEO: Ehemaliger WG-Mitbewohner von Issa Mohammed und Wilhelm L.

Es war die Schocknachricht der letzten Woche: In Stuttgart wird Familienvater Wilhelm L. von seinem ehemaligen Mitbewohner regelrecht niedergemetzelt. Und das vor den Augen seiner Tochter. Seitdem fragt man sich: Was muss in dem kranken Kopf des Täters vorgegangen sein. Zum ersten Mal sprechen wir mit einem Mann, der den Schwert-Mörder und sein Opfer gut kannte. Er hatte mit den beiden in einer WG gelebt. "Ich glaube, sie waren richtig gute Freunde", sagte der Mitbewohner, der nicht möchte, dass sein Name genannt wird. Im Video erzählt er, wie die beiden Männer miteinander umgingen.

Freund von Wilhelm L.: "Man konnte immer auf ihn zählen"

Was muss in einem Menschen vorgehen, der mitten auf der Straße einen Familienvater mit einem Schwert bestialisch hinrichtet? Kriminologe Axel Petermann erklärt uns im Interview, dass Issa Mohammed während der Tat wahrscheinlich gar nicht realisierte, was er da tat. Er muss blind vor Wut gewesen sein, als er auf seinen ehemaligen Nachbarn mit einem Schwert losging und ihn tötete. Sein Motiv ist nicht bekannt.

Auch für Leonard Piccini, ein Freund des Opfers, ist die Horrortat von Stuttgart unerklärlich. "Das ist grauenhaft. Weil Wilhelm einfach eine von den Personen war, mit dem man eigentlich immer auskommen konnte. Wenn man irgendwo mal Unterstützung gebraucht hätte, der wäre da gewesen, ob es jetzt privat oder geschäftlich ist. Man konnte immer auf ihn zählen", erzählt Piccini im RTL-Interview.

Bruder des Täters meint zu wissen, wie es zu dem Mord kommen konnte

Warum der Schwert-Mörder Wilhelm L. ermordet hat, meint der Bruder des Täters zu wissen. Unsere Reporterin Raschel Blufarb hat mit Ahmad gesprochen. Er und sein Bruder standen sich sehr nahe und hätten sehr oft telefoniert. Issa hätte ihm viel von seinem Leben in Deutschland und seinen Problemen erzählt.

Issa Mohammed soll 2015 angeblich von Syrien nach Deutschland gekommen sein - illegal, wie sich später herausstellt. Wilhelm L. soll gedroht haben, Issa Mohammed wegen Asylbetrugs anzuzeigen. Bei Issa Mohammed müssen alle Sicherungen durchgebrannt sein, dass er Wilhelm L. nur einen Tag vor seinem 37. Geburtstag ermordete.