Alles für den Mops!

Streuner-Attacke: Mann schmeißt sich aus Rollstuhl, um seinem Hund zu helfen

07. November 2021 - 13:14 Uhr

Drei gegen eins: Dieser mutige Mann rettet seinen Mops vor den "bösen" Straßenhunden

Von Anfang an ist es ein unfairer Kampf! Drei Straßenhunde sind in Russland hinter einem einzigen Welpen her. Der versteckt sich jedoch erst einmal hinter seinem Herrchen, das im Rollstuhl sitzt. Aber die Streuner lassen nicht locker, kommen immer näher und umzingeln Welpe und Rollstuhlfahrer. Der mutige Mann gibt alles! Damit die anderen Hunde seinen Mops nicht in die Finger kriegen und ihn endlich in Ruhe lassen, entscheidet er sich prompt dazu, sich mal eben aus seinem Rollstuhl fallen zu lassen. Verzweifelt hält er sich dann an seinem Welpen fest und gibt alles, damit dieser nicht in die Klauen der wilden Tiere gerät. Ob er damit am Ende erfolgreich ist, das sehen Sie im Video. (vdü/mas)

Lese-Tipp: Pelziger Pendler: Hund Boji liebt die öffentlichen Verkehrsmittel