Sie werden verdächtigt, einen Terroranschlag geplant zu haben. Vorbild soll die Terrormiliz "Islamischer Staat" gewesen sein. Zwei der Beschuldigten sind Deutsche, zwei weitere haben die deutsche und russische Staatsbürgerschaft. Der fünfte Verdächtige ist türkischer Staatsangehöriger. Die jungen Männer wurden nicht vorläufig festgenommen. Die Voraussetzungen zur Anordnung der Untersuchungshaft würden nicht vorliegen. Rund 350 Polizisten waren bei der Razzia im Einsatz. Beweismaterial wurde sichergestellt und wird jetzt ausgewertet.