Gruppe plante Sturz der Bundesregierung

Querdenker planten Lauterbach-Entführung - Mutmaßliche Terrorgruppe angeklagt

ARCHIV - 14.09.2022, Berlin: Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, gibt in seinem Ministerium eine Pressekonferenz. Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen eine mutmaßliche Terrorgruppe erhoben, die den Sturz der Bundesregierung und
Er sollte von der Gruppe entführt werden - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach.
nie geo cul, dpa, Kay Nietfeld

Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen eine mutmaßliche Terrorgruppe erhoben, die den Sturz der Bundesregierung und die Entführung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geplant haben soll.

Der Prozess gegen die vier Männer und eine Frau, die seit dem vergangenen Jahr in Untersuchungshaft sitzen, soll am Oberlandesgericht Koblenz stattfinden, wie die Karlsruher Behörde am Montag mitteilte.

+++ Mehr dazu in Kürze hier +++

Das waren die Pläne der Terrorgruppe

Seit April 2022 ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz wegen geplanter Entführungen des Gesundheitsministers Karl Lauterbach gegen einige Mitglieder der Querdenker-Szene. Ermittelt wurde damals gegen zwölf Personen aus der Chatgruppe.

Geplant waren von der Gruppe neben der Entführung des Ministers auch eine Reihe von Sprengstoffanschlägen auf Energieversorger. Das Ziel der geplanten Anschläge soll es gewesen sein, Chaos und bürgerkriegsähnliche Zustände zu verbreiten. Die Regierung hätte gestürzt werden sollen.

Bei einer bundesweiten Razzia im Milieu von Querdenkern und Reichsbürgern wurden damals mehrere Verdächtige festgenommen. Dazu konnten die Ermittler während der Durchsuchungen 14 Lang- und sieben Kurzwaffen, sowie eine Kalaschnikow sicherstellen. Außerdem fanden sie Munition im mittleren dreistelligen Bereich, Bargeld in Höhe von 8.900 Euro, zahlreiche Goldbarren und Silbermünzen und Devisen im Wert von über 10.000 Euro. Notebooks, Handys sowie gefälschte Impfpässe und Testzertifikate wurden ebenfalls sichergestellt, wie die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz damals mitteilte. (dpa/khe)

Im Video: Lauterbach im April 2022 zu Entführungsermittlungen

"Kleine Minderheit, aber hochgefährlich!" Lauterbachs Statement zu Entführungsermittlungen
01:10 min
Lauterbachs Statement zu Entführungsermittlungen
"Kleine Minderheit, aber hochgefährlich!"

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem finden Sie Dokus zu Politikern wie die persönlichen Einblicke zu Jens Spahn oder zur aktuellen politischen Lage: „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.