Reiten, Leichtathletik & Co.

Team Deutschland bei Olympia: In diesen Disziplinen haben wir noch Medaillenchancen

Malaika Mihambo ist Weltmeisterin im Weitsprung
Malaika Mihambo ist Weltmeisterin im Weitsprung
© REUTERS, KAI PFAFFENBACH, mjb

04. August 2021 - 11:27 Uhr

Deutsche Athleten und Athletinnen in Tokio

Deutschland ist eine Sportnation! Denn: Im ewigen Medaillenspiegel der Olympischen Spiele steht Schwarz-Rot-Gold auf Platz 2, direkt hinter den USA. Insgesamt 1757 Medaillen konnten deutsche Athletinnen und Athleten bislang bei dem alle vier Jahre stattfindenden Sportereignis einfahren, 1349 davon bei Sommerspielen.

In Tokio sollen weitere dazukommen. Doch wie stehen die Chancen von Team Deutschland bei den Spielen 2021? Wir zeigen, in welchen Disziplinen Deutschland gute Chancen auf eine Medaille hat.

Reiten: Isabell Werth und Jessica Bredow-Werndl sammeln Goldmedaillen - wird es noch mehr?

Die deutsche Dressureiterin Isabell Werth auf ihrem Pferd "Satchmo" lacht am Sonntag (06.07.2008) beim Weltfest des Pferdesports, dem CHIO Aachen 2008, bei der Siegerehrung des Großen Dressurpreises von Aachen, den Werth gewann.
Die deutsche Dressurreiterin Isabell Werth
© dpa, A3508 Rolf Vennenbernd

Auf Deutschlands Reiter ist bei Olympischen Spielen seit jeher Verlass. Mehr als das. Denn: Deutschland führt den Medaillenspiegel in allen Reitsportarten an. 89 Mal gab es für unsere Reiter Edelmetall. 40 Mal Gold, 23 Mal Silber und 26 Mal Bronze.

Auch gut für Deutschland: Die First Lady des Reitsports, Isabell Werth, ist im Dressurreiten wieder mit am Start. Mit 10 Medaillen (6 davon Gold) ist sie die erfolgreichste Olympiaathletin im Reitsport überhaupt. Auch dabei: Vielseitigkeitsreiter Michael Jung (bereits vier olympische Medaillen).

Insgesamt gehen Deutschlands Reiter in 3 Disziplinen an den Start: Springen, Dressur und Vielseitigkeit.

Update – 28. Juli: Am Dienstag, 27. Juli 2021, wurde das deutsche Frauenteam seiner Favoritenrolle gerecht: Isabell Werth, Dorothee Schneider und Jessica Bredow-Werndl gewannen mit dem Team die Goldmedaille. Möglicherweise folgt bald schon die nächste Medaille, denn auch in der Kür winken den deutschen Reiterinnen Erfolge.

Update – 30. Juli: Am Mittwoch, 28. Juli, machten deutsche Reiterinnen in der Kür den nächsten deutschen Erfolg perfekt – und wieder war es Gold! Jessica Bredow-Werndl setzte sich durch und gewann Gold vor Isabell Werth, sodass auch die Silbermedaille an Deutschland ging.

Update – 02. August: Drittes Gold für Deutschlands Reiterinnen! Julia Krajewski gewinnt Gold im Vielseitigkeitsreiten!

Noch offene Entscheidungen in Reit-Wettbewerben der Olympischen Spiele 2021:

  • 04. August, ab 12:00 Uhr: Springreiten – Einzel
  • 07. August, ab 12:00 Uhr: Springreiten – Mannschaft

Leichtathletik: Gold für Malaika Mihambo - was geht im Speerwurf und ihm Zehnkampf?

Zehnkämpfer Niklas Kaul posiert bei der Leichtathletik-WM in Katar mit Deutschland-Flagge
Niklas Kaul holte bei Leichtathletik-WM 2019 Gold im Zehnkampf
© dpa, Michael Kappeler, mkx pat

Höher, schneller, weiter: Auch im Leichtathletik-Aufgebot hat Team Deutschland einige Favoriten in den eigenen Reihen. Ganz vorne mit dabei: Speerwerfer Johannes Vetter. Seit seiner Bronzemedaille bei der WM 2019 in absoluter Top-Form! Auch Weitspringerin und Weltmeisterin Malaika Mihambo könnte in Tokio bei den Leichtathletik-Wettbewerben, die am 30. Juli starten, nach einer Medaille greifen.

Bei der WM in Katar holte Zehnkämpfer Niklas Kaul überraschend Gold. Gibt's bei seinen ersten Olympischen Spielen in Tokio gleich eine Medaille? Weitere Hoffnungsträger: Christina Schwanitz (Kugelstoßen), die das Finale allerdings verpasste, Gesa Felicitas Krause (Hindernislauf), Konstanze Klosterhalfen (10.000 Meter).

Update – 03. August: Sagenhaft! Malaika Mihambo fliegt bei ihrem allerletzten Sprung zur Goldmedaille!

Noch offene Leichtathletik-Entscheidungen der Olympischen Spiele 2021 (Auswahl):

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • 04. August, ab 13:00 Uhr: 3.000 Meter Hindernislauf – Frauen
  • 05. August, ab 02:00 Uhr: Zehnkampf – Männer (Teil 2, Finale)
  • 07. August, ab 12:45 Uhr: 10.000 Meter – Frauen
  • 07. August, ab 13:00 Uhr: Speerwurf – Männer

Rudern: Der deutsche Achter muss sich wieder mit Silber begnügen

Die Athleten des Deutschland-Achters feiern ihre Goldmedaille in London 2012
Ab ins Wasser: Martin Sauer steuert auch in Tokio wieder den Deutschland-Achter
© dpa, Peter Kneffel

Im Sea Forest Waterway gingen Deutschlands Ruderer an den Start. Bei den letzten Sommerspielen in Rio gab es für die Athleten mit den starken Armen auf Wasser gleich drei Medaillen, zweimal Gold und einmal Silber. In Tokio wieder mit dabei: Hans Gruhne und Karl Schulze (2016 Gold im Doppelvierer), Annekatrin Thiele (2016 Gold im Doppelvierer) sowie Martin Sauer (Steuermann des legendären Deutschland-Achters, der 2012 in London Gold und 2016 in Rio Silber holte).

Los ging es bei den Ruderern ab dem 23.7. mit den Vorläufen im Einer, mit dem Rennen der Achter am 30. Juli endeten die Ruder-Wettkämpfe bei Olympia.

Update – 30. Juli: Die Ruder-Wettkämpfe sind beendet! Im großen Finale räumte der legendäre Deutschland-Achter die Silbermedaille (hinter Neuseeland) ab. Dazu errangen Jonathan Rommelmann und Jason Osborne im Leichtgewichts-Doppelzweier ebenfalls die Silbermedaille.

Kanu: Bronze für Tasiadis, Gold für Funk - doch Deutschlands Kanuten holen noch mehr!

Andrea Herzog trainiert im Wildwasser-Kanal von Tokio
Andrea Herzog trainiert im Wildwasser-Kanal von Tokio
© dpa, Jan Woitas, woi

Sie trotzen den Wellen und manövrieren sich geschickt durch Tore im Wasser: Deutschlands Kanuten sind auch in Tokio wieder mit dabei. In Rio gab es zuletzt sogar 7 Medaillen für die Männer und Frauen in den Booten: Viermal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze stehen auf der Liste.

Erneut angreifen können die Medaillengewinner von 2016 Sebastian Brendel, Max Rendschmidt, Max Hoff, Tom Liebscher, Tina Dietze, Sabrina Hering und Ronald Rauhe.

Kleine Geheimfavoritin für Olympia: Die erst 21-jährige Andrea Herzog überraschte bei der WM 2019 mit der Goldmedaille im Einer-Canadier.

Update – 28. Juli: Nachdem Sideris Tasiadis im Kanu-Slalom bereits die Bronze-Medaille geholt hatte, errang Kanutin Ricarda Funk bei den Frauen die Goldmedaille – die erste für Team Deutschland bei den Olympischen Spielen in Tokio. Außerdem errang Andrea Herzog ebenfalls eine Bronzemedaille.

Update – 30. Juli: Wieder eine Medaille für Deutschlands Kanuten! Hannes Aigner manövriert sich zu Bronze und holt damit schon die vierte Medaille für Team Deutschland bei diesen Olympischen Spielen.

Update – 03. August: Sebastian Brendel und Tim Hecker schnappen sich im C2-Rennen über 1.000 Meter die fünfte Medaille der deutschen Kanuten – wieder ist es Bronze!

Noch offene Kanu-Entscheidungen der Olympischen Spiele 2021:

  • 05. August, ab 04:42 Uhr: 200 Meter K1 – Männer
  • 05. August, ab 04:57 Uhr: 200 Meter C1 – Frauen
  • 07. August, ab 04:37 Uhr: 500 Meter C2 – Frauen
  • 07. August, ab 04:53 Uhr: 1.000 Meter C1 – Männer

Schießen: Olympiasieger Christian Reitz wieder dabei - doch es reicht nur zu Platz 5

Gut gezielt und viel getroffen! Das galt bei den letzten Olympischen Spielen in Rio für die deutschen Athleten im Schießen. Vier Medaillen gab's 2016 in Brasilien, drei davon in Gold. Zumindest einer der drei Goldmedaillengewinner ist auch in Tokio wieder dabei: Christian Reitz setzte sich damals an der Schnellfeuerpistole über 25 Meter durch. Mit Monika Karsch tritt außerdem eine Silbermedaillengewinnerin aus Rio an.

Update – 02. August: Deutschlands Schützen und Schützinnen hatten in Tokio weniger Glück als vor fünf Jahren in Rio. Christian Reitz belegte lediglich den 5. Platz im Wettkampf der Schnellfeuerpistole über 25 Meter. Auch Monika Karsch verfehlte eine Medaille deutlich.

Beachvolleyball: Fahnenträgerin Laura Ludwig scheidet mit Margareta Kozuch im Viertelfinale aus

Laura Ludwig hechtet beim Beachvolleyball nach einem Ball
Beachvolleyballerin Laura Ludwig ist Fahnenträgerin bei Olympia
© imago images / Beautiful Sports, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Fahnenträgerin und Gold-Hoffnung: Beachvolleyballerin Laura Ludwig führt bei der Eröffnungsfeier gemeinsam mit Patrick Hausding die Deutschen Athleten ins Stadion. In Rio holte sie 2016 gemeinsam mit Kira Walkenhorst die olympische Goldmedaille. Jetzt ist sie mit neuer Partnerin am Start und kann mit Margareta Kozuch womöglich die nächste Medaille holen.

Update – 03. August: Leider endet der Traum von Olympia-Gold für Laura Ludwig und Margareta Kozuch im Viertelfinale. In zwei engen Sätzen müssen sich die beiden deutschen Beachvolleyball-Asse den US-Amerikanerinnen Ross und Klineman geschlagen geben.

Tennis: Alexander Zverev besiegt Novak Djokovic im Halbfinale und holt sich Gold im Finale!

Deutschlands Tennis-Stars Angelique Kerber und Alexander Zverev zeigten sich zuletzt in Wimbledon in Topform. Auch bei Olympia hätten die beiden gute Chancen auf eine Medaille. Leider hat Angelique Kerber ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt.

Update – 30. Juli: Alexander Zverev steht im Olympischen Finale! Der deutsche Tennis-Star bezwang Novak Djokovic und kämpft nun um Gold!

Update – 02. August: Gold für Deutschland! Alexander Zverev ließ dem Russen Karen Khachanov im Finale keine Chance, bezwang ihn mit 6:3 und 6:1 und errang das erste Tennis-Gold im Männer-Einzel bei Olympia überhaupt!

Fußball: Die U21-Europameister scheiden in Tokio in der Vorrunde aus

Deutschlands U21 ist Europameister
Die deutsche U21 feiert das goldene Tor im EM-Finale
© picture alliance

In Rio gab es 2016 für die U21-Fußballer die Silbermedaille. Als amtierende Europameister gingen die Jungs von Stefan Kuntz als Favorit ins olympische Turnier, doch nach einem enttäuschenden Auftakt gegen Brasilien, bei dem das DFB-Team ordentlich Olympia-Haue bezog, und nur einem Unentschieden gegen die Elfenbeinküste im abschließenden Gruppenspiel schieden Deutschlands Fußballer bereits in der Vorrunde aus. Schöne Schlagzeilen machte lediglich Max Kruse, der seiner Freundin live im TV einen Heiratsantrag machte.

Tokio: Weitere Medaillenchancen für deutsche Athleten und Athletinnen

  • 04. August, ab 12:30 Uhr: Tischtennis Mannschaft, Männer Halbfinale – Japan gegen Deutschland
  • 05. August, ab 03:30 Uhr: Hockey Spiel um Platz 3 – Indien gegen Deutschland

(kmo)