Neue 3G-Regel tritt in Kraft

Schleswig-Holstein: Ab sofort ist Schluss mit diesen Corona-Regeln

Coronavirus in Schleswig-Holstein: Maskenpflicht fällt in mehreren Bereichen.
Coronavirus in Schleswig-Holstein: Maskenpflicht fällt in mehreren Bereichen.
© dpa, Marijan Murat, cul jai

21. September 2021 - 9:27 Uhr

Tschüss, Maskenpflicht!

Geimpfte, Genesene und Getestete haben seit Montag (20.9.) in Schleswig-Holstein diverse Freiheiten zurück. Überall dort, wo die 3G-Regel im Innenbereich gilt, fallen die bisherigen Einschränkungen weg. Bedeutet: Bei Veranstaltungen, zum Beispiel bei Konzerten, in Restaurants oder in Kinos gilt keine Maskenpflicht mehr und es gibt keine Kapazitätsbegrenzungen. Die Abstandsregel von 1,5 Metern ist jetzt nur noch eine Empfehlung, keine Pflicht.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Corona-Tests dürfen nicht älter als sechs Stunden sein

Wer nicht vollständig geimpft oder genesen ist, der braucht einen Corona-Test. Dieser darf höchstens sechs Stunden alt sein. Dann darf in Diskos wieder ohne Maske getanzt werden und auch die Kontaktverfolgung im Innenbereich fällt nahezu vollständig weg, zum Beispiel bei Veranstaltungen, in Gaststätten, in Kultureinrichtungen oder bei körpernahen Dienstleistungen.

Ausnahme: Hier bleibt die Maske

Im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel bleibt die Maskenpflicht bestehen, da hier die 3G-Regel nicht greift.

Die Lockerungen begründet die Landesregierung aus CDU, Grünen und FDP mit seit Wochen konstanten Inzidenzen und einer geringen Krankenhausauslastung. Im benachbarten Dänemark wurden inzwischen sogar alle Corona-Einschränkungen aufgehoben. (dpa/lve)