Jetzt hat er Blut geleckt!

Nach Moderations-Premiere im Dschungelcamp: Dr. Bob verrät seine großen TV-Pläne

Es war sein erstes Mal! An Tag 12 hat Dr. Bob die Dschungelprüfung „Stars am Abgrund“ moderiert. „Es war eine kleine Überraschung“, erklärt er im RTL-Interview. Aber die scheint dem Australier geschmeckt zu haben. Welche Pläne Dr. Bob jetzt für seine TV-Zukunft hat, verrät er im Video.

Dr. Bob hat sich Tipps von Sonja und Daniel geholt

Manuel Flickinger und Eric Stehfest waren wohl genauso überrascht darüber, Dr. Bob als Moderator der Dschungelprüfung „Stars am Abgrund“ zu sehen, wie der erfahrene Dschungelcamp-Arzt selbst. Für den Australier war seine Moderation eine echte Premiere, denn bislang hat er zwar in jeder Dschungelprüfung die Sicherheitsmaßnahmen erklärt und wichtige Tipps für die Camper gehabt, moderiert hat er aber noch nie!

Bei den waghalsigen Sprüngen im Canyon hat er dann richtig mit Eric und Manuel mitgefiebert, konnte und wollte seine Freude über die mutig erkämpften Sterne nicht verbergen. „Ich habe Sonja und Daniel über die Jahre genau beobachtet und sie haben mir einiges beigebracht“, so Dr. Bob. Moderator werden will er aber dennoch nicht, gibt er vor unserer Kamera zu. „Der Druck vor einer Kamera mit Promis ist schon groß!“ Das haben wir unserem Dschungel-Arzt aber wirklich null angemerkt. Good job, Dr. Bob!

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL und auf RTL+