TikToker streiten sich in den Kommentaren

Mutter lässt Tochter (6 Monate) Ohrloch stechen und lädt das Video ins Netz - Shitstorm!

04. August 2021 - 16:01 Uhr

Die Frau löst einen Shitstorm aus

In den Sozialen Netzwerken kann jeder Mensch – gewollt oder ungewollt – plötzlich große Aufmerksamkeit generieren. Manchmal ist diese positiv, häufig ist die Aufmerksamkeit jedoch negativ und entlädt sich in Form einem Sturm der Empörung in den Kommentarspalten. Mit einer Diskussion über das Für- und Wider einer Tatsache haben solche Shitstorms dann wenig gemein. Häufig geht es den Usern dann darum ihre Meinung loszuwerden und das Gegenüber möglichst schlecht da stehen zu lassen und in seiner Meinung bestätigt zu werden.

Dass ein Video von einem Baby, dem mit einer Nadel ein Ohrloch, in einem augenscheinlich aber professionellem Piercingstudio, gestochen wird, für geteilte Meinungen sorgen könnte, das hätte sich die TikTok-Userin Marisa Carpineta sicher vorher denken können. Ihre Intention war es nicht, eine Diskussion über Ohrlöcher bei Kleinkindern anzustoßen. Trotzdem endete die Veröffentlichung des Videos auf TikTok in genau dieser Diskussion, die vermutlich niemanden der Beteiligten wirklich weitergebracht hat. (jdr)