RTL News>News>

Mario ermordete Victoria (23) brutal - doch seine Familie ist überzeugt: Es war jemand anderes

Stückelmord in Mexiko-Stadt

Mario ermordete Victoria (23) brutal - doch seine Familie ist überzeugt: Es war jemand anderes

Victoria Pamela ermordet - aber nicht vergessen RTL besucht Familie in Mexiko
03:44 min
RTL besucht Familie in Mexiko
Victoria Pamela ermordet - aber nicht vergessen

30 weitere Videos

Die Familie der ermordeten Victoria Pamela Salas Martínez quält die Leere, die der Tod der 23-Jährigen hinterlassen hat. RTL hat ihre Eltern und ihren Bruder getroffen, knapp drei Monate nachdem der Mörder ihrer Tochter und Schwester zu 45 Jahren Haft verurteilt worden ist. Die Familie von Victorias damaligem Freund Mario glaubt dennoch weiterhin an seine Unschuld. Was sie Victorias Eltern zu sagen hat – im Video.

Belastungszeugen: Hotelangestellte wollen Mario Sáenz gesehen haben

Mord an Victoria Pamela Salas Martinez in Mexiko-Stadt.
Mario Sáenz sitzt für den Mord an Victoria Pamela Salas Martinez im Gefängnis
RTL

Profi-Skateboarder Mario Sáenz muss für sehr lange Zeit hinter Gittern. Nachdem er über anderthalb Jahre auf der Flucht war, hatte er sich 2019 den Behörden gestellt und wurde am 4. Februar diesen Jahres wegen des Mordes an Victoria Pamela zu 45 Jahren Haft verurteilt. Außerdem muss er umgerechnet rund 23.000 Euro Schmerzensgeld zahlen und für die Beerdigungskosten aufkommen.

Das Reinigungspersonal des Vier-Sterne-Hotels „Novo Coapa“ in Mexiko-Stadt hatte die Leiche der 23-Jährigen im September 2017 in der Badewanne eines Zimmers gefunden. Dort soll sie mit ihrem Freund Mario nach einer Partynacht in den frühen Morgen eingecheckt haben, um ihren 23. Geburtstag zu feiern. Ihr letztes Lebenszeichen: Ein Foto, das sie zusammen mit dem 29-Jährigen zeigt und das sie einen Tag vor ihrem gewaltsamen Tod in den sozialen Netzwerke hochgeladen hat.

Mario Sáenz bestreitet den Mord an Victoria Pamela

Mario tauchte unter, geriet sofort als Hauptverdächtiger in den Fokus der Ermittler. Damals behauptete er, die Vorwürfe gegen ihn seien eine „Erfindung“ der Staatsanwaltschaft. Doch die Beweise gegen ihn wogen schwer. Hotelkameras hatten Sáenz gefilmt, Angestellte sagten gegen ihn aus. Demnach habe Mario das Zimmer verlassen und gesagt, Victoria würde noch ein wenig bleiben. Stunden später sah ein Angestellter die Blutlache im Zimmer, verschaffte sich Zutritt. Da war es bereits zu spät.

Die 23-Jährige lag mit durchtrennter Kehle, verstümmelter Brust und verbrühter Haut unter dem heißen Wasserstrahl der Duschbrause. Erst anderthalb Jahre nach dem Mord stellte Mario Sáenz sich den Behörden, um seine Version der Geschehnisse zu erzählen, seine Unschuld zu beteuern.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Mario Sáenz' Mutter spricht zu Victorias Familie: "Müsst anerkennen, dass er unschuldig ist"

Mutter Kattya Zambrana hält ihren Sohn Mario Sáenz für unschuldig und plädiert an die Familie von Victoria Pamela.
Mutter Kattya Zambrana hält ihren Sohn Mario Sáenz für unschuldig
RTL

Nun ist das Urteil gegen ihn gefallen, die Ohnmacht, die Wut und die Trauer all jener, die Victoria vermissen und lieben, aber bleibt. Marios Familie zweifelt den Spruch der Richter an. Sie halten ihn für unschuldig, berufen sich vor allem darauf, dass am Tatort keine genetischen Spuren des Skaters gefunden wurden. Weiteres Beweismaterial zu seinen Gunsten sei nicht ausreichend gewürdigt worden, sagte seine Mutter Kattya Zambrana der mexikanischen Zeitung „Excelsior“. Auch im Interview mit RTL wendet sie sich mit einer Botschaft an Victorias Familie – zu sehen im Video.

Verteidiger von Mario Sáenz fechten Urteil an

Die Verzweiflung bei der Familie der ermordeten Victoria Pamela Salas Martinez ist riesig. Auch über fünf Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod beten sie täglich vor Fotos der toten 23-Jährigen.
Die Verzweiflung bei der Familie der ermordeten Victoria Pamela Salas Martinez ist riesig. Auch über fünf Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod beten sie täglich vor Fotos der toten 23-Jährigen.
RTL

Für Victorias Mutter Consuelo Martínez jedoch bestehe „kein Zweifel“ an seiner Schuld, wie sie RTL im Interview sagt. Mario ist derweil gegen das Urteil in Berufung gegangen. Victoria Pamelas Familie hofft, dass er weiter in Haft bleiben muss und sie mit ihrem Tod endlich abschließen können. (cwa)