Feuerwehr macht Horror mit Dashcam-Bildern öffentlich

Schock-Video von A2 bei Magdeburg: LKW kracht in Stau-Ende

21. November 2019 - 9:12 Uhr

Im Video: Lastwagen kracht in Lkw-Heck am Stau-Ende

Horror-Bilder von einer deutschen Autobahn: Die Dashcam eines vorbeifahrenden Autofahrers filmt, wie ein Lastwagen nahezu ungebremst in das Heck eines am Stau-Ende stehenden Lkw kracht. Ein Feuerball bricht aus dem Führerhaus, Trümmerteile fliegen umher und treffen auch das Auto, aus dem die Dashcam filmt. Die kurz darauf auf der A2 bei Magdeburg eintreffenden Rettungskräfte rechnen mit dem Allerschlimmsten. Wie durch ein Wunder überlebt der Fahrer diesen Crash. Die Rettungskräfte veröffentlichen die Bilder, weil sie auf das Ausmaß der Unglücke an diesem Unfallschwerpunkt aufmerksam machen wollen.

Feuerwehr: "Endlich keinen Toten zu beklagen"

Der Unfall, den die Kamera hinter der Winschutzscheibe filmte, ereignete sich in der vergangenen Woche auf der A2 bei Burg in Richtung Magdeburg. Durch eine Brückensanierung staute sich dort in den vergangenen Wochen oft der Verkehr. Rettungskräfte müssen immer wieder zu schweren Unfällen am Stau-Ende ausrücken.

"In den letzten sieben Tagen haben wir mehrere Unfälle gehabt, darunter auch zwei mit Todesfolge. Das war schon sehr heftig in den letzten Tagen", sagte Paul Brameier. Er arbeitet beim Abschleppdienst. "Immer ging es ungebremst ins Stauende, dann sieht es katastrophal aus." In einem Bereich von mehreren hundert Metern krache es immer wieder, so die Feuerwehr. Mit der Veröffentlichung der heftigen Unfallbilder wollen die Retter Aufmerksamkeit, Ruhe und Rücksicht wecken. Damit die Zahl der tödlichen Unfälle wieder zurückgeht. Denn Wunder wie im Dashcam-Video sind selten.