RTL News>Reisen>

Lufthansa mit Verspätungen und Flugausfällen in Frankfurt

"Engpässe und Personalmangel"

Lufthansa mit Problemen: Zahlreiche Verspätungen und Flugausfälle in Frankfurt

Kein gutes Wochenende für Passgiere von Lufthansa. Etliche Verspätungen und Flugausfälle wegen "Engpässen und Personalmangel bei Systempartnern" (Archivfoto vom 10. Mai 2022)
Kein gutes Wochenende für Passgiere von Lufthansa. Etliche Verspätungen und Flugausfälle wegen "Engpässen und Personalmangel bei Systempartnern" (Archivfoto vom 10. Mai 2022)
scg sei, dpa, Sebastian Gollnow

von Roger Saha

Vor allem Lufthansa-Passagiere brauchten an diesem Wochenende teils starke Nerven. Zahlreiche Flüge der Airline ab und nach Frankfurt sind teils heftig verspätet oder fallen aus.

Lufthansa streicht zahlreiche Flüge

Der Frankfurter Flughafen am Abend (Archivfoto)
Der Frankfurter Flughafen am Abend (Archivfoto)
brx soe rho tba, dpa, Boris Roessler

Frankfurt nach Dublin – gestrichen. Frankfurt nach Brüssel – gestrichen. Frankfurt nach Berlin – gestrichen. Frankfurt nach London – gestrichen. Insbesondere Sonntag Abend melden Passagiere Probleme bei ihren Verbindungen. Zahlreiche Flüge (z.B. nach Neapel, Zürich, Prag) haben mehr als eine Stunde Verspätung. Auf RTL-Anfrage teilt Lufthansa mit: „Aufgrund von Engpässen und Personalmangel bei unseren Systempartnern hat Lufthansa für das Wochenende vereinzelt Flüge gestrichen – vor allem auf innerdeutschen Kurzstrecken. Langstreckenverbindungen finden wie geplant statt. Wir bedauern die dadurch entstandenen Umstände.“ Mit Systempartnern meint Lufthansa Flughafenpersonal, Bodenabfertigungsunternehmen und Sicherheitsabfertigung.

180.000 Passagiere allein Sonntag in Frankfurt unterwegs

Passagiere mit Koffern warten am Check-In Schalter am Frankfurter Flughafen. Die Wartezeit ist manchmal länger als der Flug selbst.
Passagiere mit Koffern warten am Check-In Schalter am Frankfurter Flughafen. Die Wartezeit ist manchmal länger als der Flug selbst.
deutsche presse agentur

Auch andere Fluggesellschaften haben am Sonntag in Frankfurt Probleme, ihre Gäste pünktlich in die Luft zu bringen. Nach RTL-Informationen sind allein heute rund 180.000 Passagiere über den Frankfurter Flughafen gereist. Es handele sich dabei um ein „Spitzenaufkommen“ wegen des verlängerten Wochenendes. Schon im Vorfeld hatte der Frankfurter Flughafen gewarnt: „Es empfiehlt sich, unbedingt 2,5 Stunden vor Abflug am Check-in-Schalter zu sein und den Flugstatus vorab auf den Internetseiten der jeweiligen Fluggesellschaft zu prüfen.“ Auch ankommende Passagiere müssen sich auf lange Wartezeiten einstellen: „Bei der Rückreise kann es insbesondere an der Gepäckausgabe zu erheblichen Wartezeiten kommen. Reisende sollten dies bei der Planung ihrer weiteren Heimfahrt, bei der Buchung von Zugverbindungen und Verabredungen mit Abholern entsprechend berücksichtigen.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Lange Wartezeiten werden an vielen Flughäfen zum Problem

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es schon an zahlreichen Flughäfen große Verspätungen. Besonders angespannt war die Lage in Köln/ Bonn (Video). Dort sind zahllose Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle krank – Passagiere stehen teils stundenlang an. Am Flughafen Amsterdam dauert es an einigen Tagen mehr als drei Stunden, bis Reisende kontrolliert werden. Die Fluggesellschaft KLM hat deshalb sogar Flugtickets absichtlich so teuer gemacht, dass sie kaum jemand mehr bucht. Eine Maßnahme, damit nicht noch mehr Menschen fliegen.

In der Pandemie hatten sowohl Airlines als auch Flughäfen Personal teils in großem Stil abgebaut. Die damals entlassenen Mitarbeiter fehlen heute an allen Ecken und Enden. Kein gutes Vorzeichen für die Sommerferien 2022.

Lange Schlangen am Köln Bonner Flughafen Passagiere warten stundenlang

30 weitere Videos