Pegel sinken, auf der Elbe fahren seit Wochen keine Frachter mehr

Lieferketten in Gefahr - Niedrigwasser nervt Binnenschiffer

Niedrigwasser lähmt die Schifffahrt - Preise könnten steigen Pegelstände sorgen für Probleme
01:45 min
Pegelstände sorgen für Probleme
Niedrigwasser lähmt die Schifffahrt - Preise könnten steigen

30 weitere Videos

Sommerhitze, kaum Regen - viele Menschen genießen die Bedingungen gerade sehr, doch die lange Trockenperiode führt auch zu Problemen. Die Böden sind ausgedörrt, vielfach lodern Feuer und die Waldbrandgefahr steigt weiter. Hinzu kommt, dass unsere Flüsse wenig Wasser führen und teilweise rekordverdächtig niedrige Pegel aufweisen. Experten fürchten Versorgungsengpässe, wenn es weiter so trocken bleibt, denn unsere Wasserstraßen sind wichtig für den Nachschub von Gütern, besonders im Energiebereich.

Niedrigwasser verschärft bekannte Probleme

Niedrigwasser bei Pegel 110 cm am Rhein in Bonn Mehlem vor der Kulisse des Drachenfels und Drachenburg. Aufgrund des akuten Regenmangels werden am Ufer großflächiger Sand- und Kiesflächen freigelegt. Die Schifffahrt ist stark eingeschränkt. 03.08.20
Niedrigwasser bei Pegel 110 cm am Rhein in Bonn Mehlem vor der Kulisse des Drachenfels und Drachenburg.
www.imago-images.de, IMAGO/Marc John, IMAGO/MARC JOHN

Die Binnenschifffahrt kämpft zunehmend mit dem Niedrigwasser. Fahrgastschiffe und Fähren können nicht mehr alle Anlegestellen anfahren. Die seit Wochen sinkenden Wasserstände, insbesondere an Rhein, Elbe und Donau, führen dazu, dass Schiffe nur noch einen Teil der sonst üblichen Ladung mitnehmen können, um nicht auf Grund zu laufen.

Laut des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) gibt es zu wenig Schiffe. Das Niedrigwasser verschärfe das Gerangel um knappe Kapazitäten in Zeiten von Ukraine-Krieg und Energiekrise, so BDB-Chef Jens Schwanen. Zur hohen Nachfrage von Industrie, Landwirtschaft und Handel kämen etwa Kohletransporte beim Wiederhochfahren der Kohlekraftwerke

Keine Entspannung beim Niedrigwasser in Sicht

 Niedrigwasser auf dem Rhein 07.08.2022 Lorchhausen. Nach wochenlanger Trockenheit, Niedrigwasser auf dem Rhein. Ein Mensch läauft über die Steine des ausgetrockneten Flussbetts. Lorchhausen Lorchhausen Rheinland-Pfalz Germany *** Low water on the Rh
Niedrigwasser auf dem Rhein in Lorchhausen
www.imago-images.de, IMAGO/rheinmainfoto, IMAGO

Lastwagen seien „keine grundsätzliche Alternative, weil wir so viel größere Mengen transportieren. Schon ein 110-Meter-Schiff kann bis zu 3.000 Tonnen befördern“, so Schwannen. „Verteilen Sie das mal auf Lkw.“ Auch Bahnunternehmen könnten nur begrenzt Abhilfe schaffen, denn sie müssten ebenfalls schon eine starke Nachfrage bedienen - bei insgesamt zu wenigen Waggons und Lokführern.

Vergangene Woche hatte der Energiekonzern Uniper mitgeteilt, dass der niedrige Wasserstand im Rhein den Kohlenachschub für das Kraftwerk Staudinger 5 im hessischen Großkrotzenburg gefährdet. Möglicherweise müsse deshalb die Stromproduktion dort in den kommenden Wochen gedrosselt werden.

Auch wenn Experten kurzfristig keine Probleme für Kraftwerke und Tankstellen befürchten, ist mittelfristig keine Entspannung in Sicht. Denn die Meteorologen sagen weiterhin kaum Regen voraus. (dpa; uvo)

 Niedrigwasser Stand am Rhein, Ufer fallen trocken, Sandbänke im Fluss, die Schifffahrt kann nur mit verringerter Ladung und Geschwindigkeit fahren, Thyssenkrupp Steel, Stahlwerk, Kokerei Schwelgern, Duisburg-Bruckhausen, NRW, Deutschland Rhein Niedr
Die Schifffahrt kann nur mit verringerter Ladung und Geschwindigkeit fahren. Der Rhein bei Duisburg-Bruckhausen
www.imago-images.de, IMAGO/Jochen Tack
03.08.2022, Baden-Württemberg, Mannheim: Eine Fähre liegt am Hafen in Mannheim. Das Niedrigwasser im Rhein zwingt zahlreiche Fährennutzer zu großen Umwegen. (zu dpa «Niedrigwasser legt Fähren am Rhein lahm - viele Pendler betroffen») Foto: René Prieb
Eine Fähre liegt am Hafen in Mannheim. Das Niedrigwasser im Rhein zwingt zahlreiche Fährennutzer zu großen Umwegen.
miu alf, dpa, René Priebe
04.08.2022, Sachsen, Dresden: Ausgetrocknet ist das Flussbett der Prießnitz an der Mündung zur Elbe. Foto: Robert Michael/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Trockenheit in Dresden - das Flussbett der Prießnitz an der Mündung zur Elbe ist ausgetrocknet.
ert geo, dpa, Robert Michael
 Wetter 2022-07-25, GER, Bayern, Passau: Trockenheit und Hitze in Bayern lassen die Flusspegel sinken. Inn und Donau führen Niedrigwasser und schränken den Schiffsverkehr ein. *** Weather 2022 07 25, GER, Bavaria, Passau Drought and heat in Bavaria c
Auch Inn und Donau (hier bei Passau) führen Niedrigwasser und schränken den Schiffsverkehr ein.
www.imago-images.de, IMAGO/Dominik Kindermann