RTL News>Gesundheit>

Leipzig: Seltsames Virus grassiert an Schule - Dutzende Kinder und Lehrer erkrankt

Über 100 Betroffene

Seltsames Virus geht um: Dutzende Kinder und Lehrer in Leipzig erkrankt - Experte hat Verdacht

ARCHIV - 13.05.2019, Baden-Württemberg, Remshalden: Eine Lehrerin schreibt in einer Grundschule Wörter mit «Sp» am Anfang an eine Tafel. (Zu dpa «Reihenweise Absagen für Kretschmanns Arbeitszeit-Idee an Schulen») Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-B
An einer Grundschule in Leipzig verbreitet sich offenbar ein seltsames Virus.
scg jat sab haa dak wen cat, dpa, Sebastian Gollnow

In einer Grundschule in der Leipziger Südvorstadt geht ein seltsames Virus um, aktuell sind über einhundert Kinder an der noch nicht näher bekannten Virusinfektion erkrankt. Das Gesundheitsamt wurde in Kenntnis gesetzt.

Lese-Tipp: In unserem Live-Ticker finden Sie alle aktuellen Informationen zum Coronavirus

Seltsames Virus zirkuliert an Leipziger Schule: Ein Drittel der Lehrer und Schulkinder betroffen

Das Virus grassiert bereits seit Beginn der Woche an der Kurt-Masur-Grundschule in Leipzig, berichtet „mdr.de“ am Mittwoch (4. Mai 2022). So soll von den mehr als 500 Kindern und Lehrern an der Schule bislang rund ein Drittel betroffen gewesen sein.

Am Montag sei der Höhepunkt der Erkrankungswelle mit mehr 100 Krankmeldungen erreicht worden. Aktuell geht man laut „mdr.de“ nicht von Corona-Infektionen aus, da die entsprechenden Tests alle negativ gewesen seien.

Lese-Tipp: Fristlos gekündigt: Leon (6) steht ohne Krankenversicherung da – Grund macht fassungslos

Seltsames Virus an Leipziger Schule: Symptome bisher nicht eindeutig

Die erkrankten Schulkinder und Lehrer klagen allesamt über unterschiedliche Symptome, vor allem über Fieber und Durchfall. Bislang konnte das Gesundheitsamt keine eindeutigen Befunde kommunizieren. Aktuell läuft der Schulbetrieb an der Leipziger Schule weiter. Einige Klassen seien zusammengelegt worden.

Dr. Christoph Specht schaut in die Kamera.
Dr. Christoph Specht gibt eine aktuelle Einschätzung ab.
Moritz Jansen, photoMo

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Seltsames Virus an Leipziger Schule: Steckt das Norovirus dahinter?

„Die Krankheitsfälle müssen noch genauer überprüft werden. Doch wenn sich in einer öffentlichen Einrichtung innerhalb von so kurzer Zeit diverse Krankheitsfälle häufen und die Betroffenen über Durchfall und Fieber klagen, könnte es durchaus das Norovirus sein“, erklärt Dr. Christoph Specht, Allgemeinmediziner und Medizinjournalist auf RTL-Anfrage. Die hochansteckende Magen-Darm-Erkrankung habe oft „einen kurzen, aber heftigen Verlauf.“ Die Hauptzeit für das Nororovirus sei zwar eher die kalte Jahreszeit, doch in Ausnahmefällen könnte es auch zu einem anderen Zeitpunkt zu Ausbrüchen kommen. „Übertragen wird das Norovirus über Schmierinfektion, wenn eine Person das Virus an einer Schule einschleppt, überträgt es sich dort sehr schnell“, erklärt Specht. Nach ein paar Tagen würden die unangenehmen Symptome bei den Betroffenen in der Regel wieder abklingen. (mjä)

Lese-Tipp: An diesen Symptomen erkennen Sie das Norovirus