Nach ukrainischem Sieg beim Eurovision Song Contest 2022

Wladimir Klitschko feiert ESC-Helden - "Wir sehen uns nächstes Jahr in der Ukraine, Eurovision"

Entertainment Bilder des Tages May 15, 2022, Turin: Kalush Orchestra from Ukraine celebrates after winning the 66th annual Eurovision Song Contest ESC 2022 in Turin, Italy, 15 May 2022. ANSA/ALESSANDRO DI MARCO Turin PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY -
Kalush Orchestra aus der Ukraine feiert den ESC-Sieg
www.imago-images.de, IMAGO/ZUMA Press, IMAGO/Alessandro Di Marco

„So froh und stolz auf unsere Band, der freien Welt dankbar für die beeindruckende Unterstützung“ – mit diesen Worten feiert Ex-Boxweltmeister Wladimir Klitschko den ukrainischen Sieg beim Eurovision Song Contest 2022 auf Instagram. Und kündigt direkt an, dass die Ukraine im kommenden Jahr die Eurovision-Gemeinde zum ESC 2023 begrüßen will. Ganz ähnliche Worte hatte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in der Nacht zum ESC-Triumph seiner Landsleute gefunden.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

Wladimir Klitschkos Instagram-Post

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Selenskyj: „Tun alles dafür, damit eines Tages das ukrainische Mariupol Eurovision empfängt"

„Unser Mut beeindruckt die Welt, unsere Musik erobert Europa! Im nächsten Jahr empfängt die Ukraine den Eurovision! Zum dritten Mal in unserer Geschichte“, teilte Selenskyj im Nachrichtenkanal Telegram am Sonntagmorgen mit. Er glaube daran, dass dies nicht der letzte Sieg sei.

Lese-Tipp: Alle Infos und die Nacht des ukrainischen ESC-Siegs zum Nachlesene – hier im Liveticker

Selenskyj nahm auch Bezug auf den Aufruf der Band Kalush Orchestra beim ESC, die von russischen Truppen belagerte Hafenstadt Mariupol zu retten. „Wir tun alles dafür, damit eines Tages das ukrainische Mariupol die Teilnehmer und Gäste der Eurovision empfängt. Ein freies, friedliches, wieder aufgebautes!“, schrieb Selenskyj.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Stellvertretender Nato-Generalsekretär gratuliert Ukraine zum ESC-Sieg

Der stellvertretende Nato-Generalsekretär Mircea Geoana hat der Ukraine zum Sieg beim Eurovision Song Contest gratuliert. Der ESC habe eine immense öffentliche Unterstützung in ganz Europa und Australien für den Mut der Ukraine gezeigt, sagte der Rumäne am Sonntag am Rande des Nato-Außenministertreffens in Berlin. „Natürlich war und ist auch der Song wundervoll“, fügte er hinzu.

Der russische Präsident Wladimir Putin habe den «brutalsten und zynischsten Krieg seit dem Zweiten Weltkrieg» gestartet. Er sei nun überrascht vom Mut der Ukrainer und der Geschlossenheit des Westens. „Wir sind vereint, wir sind stark, wir werden der Ukraine weiter helfen, diesen Krieg zu gewinnen“, betonte Geoana.

Das Kalush Orchestra hatte am Samstagabend im italienischen Turin mit 631 Punkten den ersten Platz für die Ukraine beim ESC geholt - vor Großbritannien und Spanien. Deutschland wurde Letzter. (swi, mit dpa)

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an. Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!