Rund um die Uhr wird er überwacht

Maddie McCann: Verdächtiger soll jetzt im „Alcatraz des Nordens“ sitzen

Fall Maddie.
Fall Maddie.
© dpa, Luis Forra, mpc sh pt pzi sab

18. August 2021 - 17:50 Uhr

Fluchtmöglichkeiten gegen Null

Der Hauptverdächtige im Fall Madeleine McCann Christian B. soll laut der britischen Online-Plattform Mirror in ein neues Hochsicherheitsgefängnis verlegt worden sein. Das wurde auch aus Justizkreisen bekannt. Die JVA Oldenburg wird unter Häftlingen auch als "Alcatraz des Nordens" bezeichnet, weil hier die Fluchtmöglichkeiten beinah unmöglich sind. Denn die Häftlinge werden rund um die Uhr überwacht.

Streit mit Wachen in Wolfenbüttel

Grund für die Verlegung soll laut Mirror ein Handgemenge mit Wachen in Wolfenbüttel gewesen sein, bei der sich B. sogar zwei Rippen gebrochen habe. Jetzt säße er in Oldenburg. Das moderne Gefängnis ist zwar komfortabler als seine früheren Haftanstalten, aber es ist mit Überwachungskameras ausgestattet. Und hier können die Gefangenen durch Sicherheitsglas jederzeit im Auge behalten werden.

Eine Flucht aus der Hightech-Anlage, die von sieben Meter hohen Mauer umgeben ist, gilt als nahezu unmöglich. Oldenburg gilt als Mustergefängnis in Deutschland. Bisher gelang es nur einem Häftling zu fliehen, nachdem er sich mit einem korrupten Wärter angefreundet hatte.

Anwalt von Christian B. äußert sich noch nicht

Der mehrfach vorbestrafte Sexualverbrecher war bisher in Kiel und danach in Wolfenbüttel in Haft und sitzt eine siebenjährige Gefängnisstrafe ab, weil er 2005 im portugiesischen Praia da Luz eine 72 Jahre alte Amerikanerin vergewaltigt hat.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Ermittlungen im Fall Maddie laufen noch

Ermittler glauben aber auch, dass Christian B die dreijährige Madeleine in Portugal getötet haben könnte. Der Fall Madeleine McCann bewegt die Menschen seit 14 Jahren. Am 3. Mai 2007 verschwand die Kleine aus einer Apartment-Anlage im portugiesischen Praia da Luz. Seitdem fehlt jede Spur von ihr. Alles deutet darauf hin, dass das Mädchen tot ist. (nid)