Polizei Niedersachsen spricht von "schrecklichem Bild"

Horror-Crash mit Lkw in Jever: Drei Menschen tot

29. Oktober 2021 - 7:48 Uhr

Drei Tote nach Verkehrsunfall bei Jever (Niedersachsen)

Auf einer Ortsumgehung in der friesischen Kleinstadt Jever ist es am Donnerstag zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Dabei sind drei Menschen gestorben. Die Polizei spricht von einem "schrecklichen Bild" an der Unfallstelle.

Mehrere Einsatzkräfte vor Ort

An dem Unfall waren am späten Donnerstagnachmittag zwei Lastwagen und ein Auto beteiligt, wie ein Polizeisprecher in Wilhelmshaven sagte.

Laut Polizei hatte ein 56-jähriger Autofahrer auf der Bundesstraße 210 verbotenerweise zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw angesetzt. Während des Überholens sei der Wagen seitlich mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen. In der Folge geriet dieser in den Gegenverkehr und stieß mit dem zuvor vom Auto überholten Lkw frontal zusammen. Drei männliche Insassen der beteiligten Sattelzüge im Alter von 18 bis 52 Jahren kamen ums Leben. Der Autofahrer und ein 18-jähriger Beifahrer in einem der Lastwagen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Polizeisprecher sprach von einem "schrecklichen Bild" an der Unfallstelle. Die B210 wurde direkt gesperrt - soll im Laufe des Freitagmorgens wieder freigegeben werden. (dpa/lgr)