RTL News>Ich Bin Ein Star>

Jasmin Herren spricht im Dschungelcamp über die Todesursache: Daran starb Willi Herren

„Jeder Arzt verschreibt dir diesen Sche*ß“

Jasmin Herren spricht im Dschungelcamp erstmals über Willi Herrens Todesursache

Ganz Deutschland war entsetzt, als Entertainer Willi Herren am 20. April vergangenen Jahres tot in seiner Wohnung aufgefunden wurde . Der frühere „Lindenstraßen“-Star wurde gerade einmal 45 Jahre alt. Seitdem ranken sich viele Gerüchte um seinen Tod. Woran Willi Herren letztendlich starb, wollte die Staatsanwaltschaft bislang nicht verraten – Witwe Jasmin Herren hat im Dschungel nun erstmals über die Todesursache ihres verstorbenen Mannes gesprochen.

Keine Drogen – sondern Beruhigungsmittel

Schon länger kursiert das Gerücht, dass Willi Herren an den Folgen einer Überdosis gestorben sein könnte. Nach RTL-Informationen soll ein toxischer Cocktail aus Alkohol, Kokain und Tabletten zum Herzstillstand bei Herren geführt haben. Bestätigt wurde das allerdings nie.

Jasmin Herren schafft nun Klarheit: Ihrer Meinung nach sollen es keine Drogen gewesen sein, die zu Willi Herrens Tod führten. Am Lagerfeuer erzählt sie: „Was viel schlimmer ist, als dieser ganze Quatsch, sind die Benzodiazepine, das heißt: Valium. Jeder Arzt verschreibt dir diesen Scheiß. Und das ist ja auch, woran Willi gestorben ist.“ Jasmin Herrens ausführliches Statement zum Tod von Willi Herren gibt es heute Abend um 22:15 bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Im Video: Willi Herrens (†45) emotionale Trauerfeier in Köln

Willi Herren (†45): Emotionale Trauerfeier in Köln Mach et jot, kölsche Jung!
00:33 min
Mach et jot, kölsche Jung!
Willi Herren (†45): Emotionale Trauerfeier in Köln

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Was sind Benzodiazepine?

Beruhigungsmittel wie Valium gehören zu der Gruppe der Benzodiazepine. Tatsächlich stehen diese Mittel auf Platz 1 der Medikamentenabgängigkeiten. Männer sind sogar noch häufiger von der Sucht nach den Tabletten betroffen als Frauen.

Benzodiazepine sind zentral wirksame Substanzen, die therapeutisch zur Beeinflussung gestörter psychischer Funktionen, also zur Änderung von Verhalten, Erleben und Befinden eingesetzt werden. Benzodiazepine wirken angstlösend, beruhigend, entspannend und schlaffördernd.

Allerdings sind sie auch für eine Reihe von Nebenwirkungen bekannt. So sorgen sie für Konzentrationsschwäche, beeinträchtigen das Reaktionsvermögen und sorgen insbesondere in Kombination mit Alkohol für Atemstörungen.

Lese-Tipp: Willi Herren († 45): Tod durch Benzodiazepine - ist das möglich?

Dschungelcamp bei RTL und auf RTL+

Playlist: 30 Videos