Nach Hochwasser-Katastrophe in Bad Münstereifel

Im Livestream: Angela Merkel und Armin Laschet treffen Helfer und Opfer

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) informieren sich am Dienstagmittag über die Lage im vom Hochwasser stark getroffenen Bad Münstereifel.
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) informieren sich am Dienstagmittag über die Lage im vom Hochwasser stark getroffenen Bad Münstereifel.
© AP, Martin Meissner, mm

20. Juli 2021 - 10:30 Uhr

Merkel und Laschet kommen nach Bad Münstereifel

Angela Merkel (CDU) macht sich am Dienstagmittag ein Bild von der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kommt die Bundeskanzlerin nach Bad Münstereifel. Der Ort im Kreis Euskirchen ist von dem Unwetter der vergangenen Tage heftig betroffen. Merkel spricht mit Vertretern von Hilfsorganisationen und den Helfern vor Ort. Nach einem Treffen mit Betroffenen machen beide Politiker einen Rundgang durch das vom Hochwasser zerstörte Gebiet.

+++ Alle aktuellen Infos zum Hochwasser jederzeit im Liveticker +++

Hier den Besuch von Kanzlerin und Ministerpräsident ab 11:40 Uhr live sehen!

Altstadt von Bad Münstereifel schwer vom Hochwasser getroffen

Die Altstadt von Bad Münstereifel ist durch die Flutkatastrophe nahezu komplett zerstört. Hier haben die Wassermassen innerhalb von Minuten dutzende Häuser schwer beschädigt. Straßen sind verschwunden, Häuser wurden weggespült, Keller stehen unter Wasser: Als das sonst so ruhige Flüsschen Erft über die Ufer trat, verwandelte sich der 18.000-Einwohner-Ort in ein Katastrophengebiet. Dort, wo vor wenigen Tagen noch Passanten flanierten, sind jetzt Schlamm, Wasser und riesige Löcher. Viele Ladenbesitzer stehen nun vor einem wirtschaftlichen Totalschaden.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
18.07.2021, Nordrhein-Westfalen, Bad Münstereifel: Ein Mann trägt Trümmer aus dem Haus. In Bad Münstereifel hat die über die Ufer getretene Erft erhebliche Schäden angerichtet. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Das Ausmaß der Schäden in Bad Münstereifel ist kaum abschätzbar.
© dpa, Oliver Berg, obe exa

Aufräumarbeiten in Bad Münstereifel sind in vollem Gang

In Bad Münstereifel laufen seit dem Rückgang des Wassers wie an den anderen von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Orten die Aufräumarbeiten. Nicht nur die Bewohner des Heimatortes von Schlagersänger Heino, der sich von der Zerstörung tief erschüttert zeigt, sondern auch zahlreiche Helfer von nah und fern packen mit an, um Schlamm und Schutt wegzuräumen. Auch RTL-Moderatorin Susanna Ohlen (39) hat in den vergangenen Tagen dort geholfen (dpa/lha)