Royals trauern um verstorbene BBC-Moderatorin

Herzogin Kate & Prinz William: Nachricht von Deborah James' Tod ist "herzzerreißend"

Herzogin Kate und Prinz Willam trauern um BBC-Moderatorin Deborah James.
Herzogin Kate und Prinz Willam trauern um BBC-Moderatorin Deborah James.
picture alliance

Kate und William gedenken "unbeugsam tapferer" Deborah James

„Deborah war eine inspirierende und unbeugsam tapfere Frau, deren Vermächtnis weiterleben wird", schreiben Herzogin Kate und Prinz William auf ihrer offiziellen Instagram-Seite. Die Nachricht vom Tod der BBC-Moderatorin, die an Darmkrebs litt, sei „herzzerreißend“. Sie seien „so traurig“ darüber.

„Unsere Gedanken sind bei ihren Kindern, ihrer Familie und ihren Lieben“, so William und Kate in ihrer Instagram-Story.

Im Video: Trauer um BBC-Moderatorin Deborah James

BBC-Moderatorin Deborah James ist tot Sie schlief friedlich ein
00:49 min
Sie schlief friedlich ein
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot

30 weitere Videos

Prinz William hatte Deborah James im Mai zu Hause besucht

Erst vor einigen Wochen hatte Prinz William Deborah noch zu Hause besucht und mit ihr Tee und Champagner getrunken. Zuvor hatte die Queen der Moderatorin für deren Einsatz für die Krebsforschung den Titel „Dame“ verliehen. Obwohl sie selbst unheilbar krank war, hatte Deborah eine Spendenkampagne ins Leben gerufen, die in kurzer Zeit Millionen von Pfund für die Krebsforschung gebracht hatte.

William hatte Deborah Orden und Urkunde zu ihrem neuen Titel persönlich vorbeigebracht. Zur großen Freude der Zweifach-Mutter, die sich trotz ihrer schweren Krankheit ihren Humor und Lebensmut nie hatte nehmen lassen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Bei Instagram hatte Deborah Schnappschüsse mit dem Prinzen geteilt und dazu geschrieben: „Es ist ziemlich surreal, einen Royal als Besucher zu Hause zu haben. Aber es war alles irrelevant, weil William so nett war und uns alle beruhigt hat." Er sei „jederzeit wieder willkommen“.

Es sei „ein ganz besonderer Tag" für ihre ganze Familie gewesen, schrieb Deborah im Mai:„Erinnerungen, die ein Leben lang bleiben." (csp)