RTL News>News>

Hanau: Millionenschaden nach Feuer in der Silvesternacht

Großbrand in Hanauer Industriehafen

Millionenschaden nach Feuer in der Silvesternacht

Großbrand in Hanauer Industriehafen
Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpfen den Brand an einem Gebäude der Firma.
deutsche presse agentur

Alarm im Hanauer Hafen

Keine Ruhe für die Feuerwehr in der Silvesternacht: Im Industriehafen von Hanau hat eine Lagerhalle gebrannt. Die Rauchsäule war über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen.

+++ Weitere Nachrichten und Videos aus der Region Hanau +++

Hat eine Feuerwerksrakete das verheerende Feuer ausgelöst?

Die Feuerwehr warnte die Bevölkerung per Twitter in der Neujahrs-Nacht zu Samstag vor dem Großbrand: Die Menschen sollten Fenster und Türen geschlossen halten und das Gebiet weiträumig umfahren.

In Brand geraten war ein Gebäude einer Firma, die Whirlpools vertreibt. Wände und Decken der Halle im Kinzigheimer Weg stürzten ein. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Nicht ausgeschlossen wird, dass eine Silvesterrakete den Brand ausgelöst hat.

Auf einem Feuerwehrfoto war eine große schwarze Rauchsäule weit über der Stadt zu sehen. Laut Polizei bestehe aber keine akute Gefahr für die Öffentlichkeit. Man habe keine Kenntnis von Giftstoffen oder ähnlichem gefährlichen Material, hieß es am frühen Samstagmorgen.

LESE-TIPP: Hausbrand in Hanau – Mutter und Kind fliehen vor Flammen

Insgesamt waren rund 150 Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Unterstützt wurden die Hanauer Feuerwehren von Kolleginnen und Kollegen aus dem Umland.

(dpa/bho)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.