RTL News>

Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie hoch ist der Immunschutz?

Prof. Timo Ulrichs beantwortet Ihre Zuschauerfragen

Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie hoch ist der Immunschutz?

Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie hoch ist der Immunschutz? RTL Corona-Talk
04:44 min
RTL Corona-Talk
Geimpft, Geboostert, Genesen: Wie hoch ist der Immunschutz?

14 weitere Videos

von Vivian Bahlmann und Lena Andro

Die Corona-Inzidenzen sind weiterhin hoch und auch diese Woche beantwortet der Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs wieder Ihre Zuschauerfragen zum Thema Covid-19: Wie hoch ist der Immunschutz, wenn man geboostert und genesen ist? Oder kann man nur Überträger des Virus sein, ohne selbst erkrankt zu sein?

Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Timo Ulrichs im Gespräch mit Reporterin Vivian Bahlmann.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Wie gut bin ich geschützt?

Geimpft, Geboostert, Genesen: Ist der Schutz jetzt wesentlich höher oder sollte man sich doch noch ein viertes Mal impfen lassen? Eine Infektion nach drei Impfungen ist nochmal „wie ein zusätzlicher Booster“, erklärt Prof. Timo Ulrichs. Durch eine natürliche Infektion kann also die Immunantwort noch einmal gestärkt werden. „Das ist dann eine sinnvolle Ergänzung zu der Grundimmunisierung durch die drei Impfungen.“

Eine vierte Impfung zusätzlich ist auf jeden Fall sinnvoll, so der Epidemiologe. Besonders im Hinblick auf die hohe Zahl an Ungeimpften, die wir in Deutschland noch immer haben.

Lese-Tipp: Vierte Impfung: Welcher Impfstoff ist dafür der beste?

Kann man nur Überträger sein?

Ein Zuschauer schreibt davon, dass seine Lebensgefährtin positiv auf Corona getestet wurde. Da sie die ganze Woche zuhause war, kann sie es nur von ihm bekommen haben. Seine Schnell-, sowie PCR-Tests waren aber alle negativ. Er fragt sich, ob er nur Überträger sein kann, aber selbst gesund geblieben sein kann.

Laut Prof. Timo Ulrichs sollte das PCR-Ergebnis positiv sein, auch wenn man nur Überträger ist und selbst keine Symptome hat. „Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass das dann nicht der Fall ist oder nicht mehr so nachweisbar ist.“ Ein Grund dafür könnte sein, dass bei dreifach Geimpften die Immunantwort so gut ist, dass kaum Virusmaterial nachweisbar ist.

Lese-Tipp: Lauterbach: Diese drei Regeln beenden die Corona-Pandemie

Sie haben auch Fragen zum Thema? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: coronafragen@ntv.de

Playlist: 30 Videos