Abiturstart in Hessen

Vor den Prüfungen gibt's erstmal einen Coronatest

21. April 2021 - 16:48 Uhr

Abitur in der Pandemie

Für Hessens Abiturienten und Abiturientinnen wird es ernst: Die schriftlichen Abiturprüfungen starten! Mit Chemie ging es am ersten Morgen los. In diesen Zeiten finden die Prüfungen unter ganz anderen Umständen statt: Vor der Klausur gab's erstmal einen Coronatest für Schüler wie an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Fulda. Was da am ersten Abitur-Tag los war – im Video.

Homeschooling-Technik als Vorbereitung aufs Studium

Paul Purkl, Abiturient an der Freiherr-vom-Stein-Schule, sieht die herausfordernden Vorbereitungen auf seine Prüfungen als Chance für die Zukunft: "So selbstbestimmtes Arbeiten ist ja in der Oberstufe eh schon wichtig, aber dadurch, dass wir im Homeschooling waren, hat es schon was gebracht. Dass wir mit der Technik-Ausstattung umgehen mussten, hilft bestimmt auch fürs Studium weiter."

Was dabei gefehlt hat, war allerdings all das, was Spaß macht, bedauert Schulleiter Ulf Brüdigam. "Die Herausforderung für die Abiturienten lag darin, dass es sozusagen AbiPUR war. Es gab lediglich den ernsten Teil der Abiturvorbereitungen." Es gäbe zum Beispiel keine Möglichkeit für die üblichen Abi-Partys und Abifahrten aufgrund der Hygienevorgaben in der Pandemie.

Landesschulsprecher: "Trauriger Abschluss des Lebensabschnitts"

Für die Abiturprüfungen unter Corona-Bedingungen sieht der Landesschulsprecher Dennis Lipowski die Schulen gewappnet. Die Abschlussklassen hätten relativ viel Präsenzunterricht in der Schule gehabt. "Deswegen kennen wir die Situation ja schon." Sicherheitsbedenken seien daher nicht der große Punkt bei den Abiturprüfungen.

Für die Schüler sei das Abitur unter diesen Corona-Bedingungen ein trauriger Abschluss. Es habe für den Jahrgang keine Klassenfahrten gegeben. Auf die traditionell große Abifeier müsse verzichtet werden. Das bedrücke und betrübe schon sehr viele Schüler, sagte Lipowski. An seinem letzten Schultag sei er beispielsweise nach der dritten Stunde aus der Schule gescheucht worden. Möglicherweise sei der Tag das letzte gemeinsame Zusammensein gewesen. "Es ist ein trauriger Abschluss des Lebensabschnitts."

Auch sei noch nicht klar, ob wegen der Corona-Lage die akademische Abschlussfeier nach den Abiturprüfungen stattfinden wird, erklärte der Landesschulsprecher. Dabei werden traditionell allen Schülern zusammen die Abiturzeugnisse überreicht. Jeder hofft, dass es bald wieder weiter gehe und dann halbwegs normal in die Ausbildung oder das Studium gestartet werden könne.

Auch interessant