"Lasst euch nicht impfen!"

Twittervideo zeigt angeblich Polizisten, die vor Corona-Impfung warnen

Nachdem die angekündigte Demo der Organisation Querdenken in der Innenstadt Frankfurt aufgrund öffentlicher Gefährdung
© imago images/Ralph Peters, Ralph Peters via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. Januar 2021 - 12:08 Uhr

Twittervideo erweckt falschen Anschein

Aktuell macht eine Videoaufnahme die Runde, die hessische Polizeibeamte in ein schlechtes Licht rückt. Angeblich sollen Polizisten auf diesem Video per Lautsprecher aus einem Fahrzeug heraus die Bevölkerung vor den Folgen der Corona-Impfung von Biontech zur Bekämpfung der Pandemie warnen. Aufgenommen wurde es am Sonntag in Frankfurt, dort war ein Autokorso mit 19 PKW von Demonstranten von Coronamaßnahmen in den Stadtteilen Dornbusch, Breungesheim und Ginnheim unterwegs.

Das Fahrzeug gehört nicht zur Polizei

"Achtung – Achtung! Dringende Warnung an die Bevölkerung. Lasst euch nicht impfen!" – schallt es aus dem schwarzen BMW-Kombi, der auf der Aufnahme direkt hinter einem Polizeiwagen fährt. Auf dem Dach des Fahrzeuges ist ein Lautsprecher befestigt, der zusätzlich den Anschein wecken könnte, dass es sich um ein Einsatzfahrzeug der Frankfurter Polizei handeln könnte.

Impfgegner verbreiten diesen Clip mittlerweile via WhatsApp und betiteln es als "Geniale Aktion in Frankfurt!". Ein Arzt sollte in einem Polizeiwagen vor den Folgen der Corona-Impfung warnen. Die Frankfurter Polizei entlarvt diese Meldung nun als Fakenews: Tatsächlich fuhr das Fahrzeug zwar hinter der Polizei her, stand aber in keinem Zusammenhang mit den Beamten. Auf Twitter schreibt die Polizei: "Die Durchsage kam von einem Wagen der Demo, der hinter unserem Lautsprecherwagen fuhr." Die Durchsage stammt also von Impfgegnern, nicht von der Polizei.