RTL News>News>

Flugzeugabsturz in China: Ist Boeing 737 von China Eastern Airlines senkrecht vom Himmel gefallen?

Flugzeug in China abgestürzt

132 Menschen an Bord: Maschine sackte plötzlich aus großer Höhe ab

Flugzeug mit 133 Passagieren an Bord abgestürzt - Suche läuft Erste Aufnahmen
00:34 min
Erste Aufnahmen
Flugzeug mit 133 Passagieren an Bord abgestürzt - Suche läuft

30 weitere Videos

Absturz einer Boeing 737 in China: Ein Passagierflugzeug mit 132 Menschen an Bord ist im Südwesten des Landes aus großer Höhe abgestürzt. Die Fluggesellschaft China Eastern Airlines erklärte Stunden nach dem Absturz, alle Insassen seien gestorben. Wie das chinesische Staatsfernsehen am Montag berichtete, ereignete sich das Unglück in der Nähe von Wuzhou in der südchinesischen Region Guangxi. Aufnahmen in den sozialen Medien zeigen eine riesige Rauchsäule am Absturzort – im Video.

Dorfbewohner: Boeing 737 auf Flug #MU5735 "komplett zerstört"

Das Flugzeug mit der Flugnummer MU5735 war nach ersten Angaben auf dem Weg von Kunming in der Provinz Yunnan nach Guangzhou in der Provinz Guangdong. Bergungstrupps wurden zusammengestellt und zum Unglücksort im Kreis Teng entsandt, wie Staatsmedien berichteten. Augenzeugen erklärten, die Maschine sei „komplett zerstört“ worden.

Lese-Tipp: Augenzeugen berichten – „Flugzeug steil abgestürzt

Die Maschine stürzte offenbar plötzlich aus großer Höhe ab. Wie „China News“ am Montag berichtete, zeigten Flugdaten, dass die Boeing 737 seit dem Start in Kunming in mehr als 8.800 Meter Höhe geflogen sei. Um 14:19 Uhr Ortszeit (7:19 MEZ) sei das Flugzeug plötzlich abgesackt. Zwei Minuten später sei der Kontakt zu Flug MU5735 verloren worden.

Die Luftfahrtbehörde in Peking bestätigte den Absturz. Es seien 132 Menschen an Bord gewesen, einschließlich neun Besatzungsmitglieder. In ersten Berichten war noch von 133 Insassen die Rede gewesen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Absturz bestätigt - Videos zeigen Absturzstelle

In einem Video, das im chinesischen Internet zirkulierte, war aus der Ferne eine hohe Rauchwolke in den Hügeln zu sehen. Auch wurden Trümmerteile gezeigt, die örtliche Bewohner mit ihren Handys gefilmt haben. Das RTL-Verifizierungsteam konnte die Echtheit der Aufnahmen bestätigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Der Absturz dauerte etwa zwei Minuten

Absturz in China
Der Jet stürzte aus einer Höhe von 8870 Metern.

Waldbrand kurz nach Absturz des Flugzeugs

Der Absturz ereignete sich in einem entlegenen und hügeligen Gebiet des Kreises Teng rund 300 Kilometer von Guangzhou entfernt. Wenige Minuten nach ersten Berichten über das Unglück wurde der Status des Fluges in einer Handy-Reise-App auf „abgestürzt“ verändert. Bei der Maschine handelte es sich um eine Boeing 737-800NG.

Nach dem Absturz entwickelte sich ein Waldbrand. Dieser habe inzwischen gelöscht werden können, berichteten Augenzeugen am Montag nach Angaben der Nachrichtenseite Jimu Xinwen.(dpa/ swi, jwe)