Experte verrät, wie es ganz einfach geht

So sparen Sie ganz nebenbei über 1.000 Euro pro Jahr

Mit diesen einfachen Tipps können Sie jährlich viel Geld sparen.
Mit diesen einfachen Tipps können Sie jährlich viel Geld sparen.
© imago images/MiS, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. August 2021 - 11:13 Uhr

RTL-Sparexperte Christian Birkmann verrät die besten Spar-Tipps

In Sachen Finanzen hat das Jahr 2021 einige gute Nachrichten mit sich gebracht: Denn in diesem Jahr bleibt vielen Arbeitnehmern deutlich mehr Geld in der Tasche. Für fast alle fällt die Zahlung des Solidaritätszuschlags weg, gleichzeitig steigt der Grundfreibetrag an. Auch Geringverdiener und Eltern können sich über mehr Geld freuen. Und es gibt noch mehr Möglichkeiten, wie Sie im Jahr locker über 1.000 Euro einsparen können – und zwar ohne dafür viel tun zu müssen.

RTL-Sparexperte Christian Birkmann verrät, wie Sie bis zu 1.000 Euro alleine bei Ihren Strom- und Gas-Verträgen sparen können und was Sie dringend bei Ihrem Giro-Konto beachten sollten, um keine unnötigen Gebühren zu zahlen.

Hier haben wir bereits getestet, was es wirklich bringt, wenn man diese Spar-Tipps als Familie konsequent befolgt – und waren echt baff über das Ergebnis!

Clever sein bei Strom und Gas

Zwei von drei Haushalten Deutschland zahlen viel zu viel für ihre Versorgung mit Strom und Gas, so der Sparexperte. Wie das gehen kann? Quasi ganz automatisch, ohne dass wir es merken. Denn wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen, dann landen Sie automatisch beim lokalen Strom- und Gasanbieter unter Vertrag.

Das ist zunächst natürlich einmal praktisch, damit von Tag eins in der neuen Wohnung Strom aus der Steckdose fließt und Sie Ihre vier Wände heizen können. Allerdings sortiert der lokale Anbieter Sie automatisch in die teuerste Tarifklasse ein. So kommt pro Jahr für Strom und Gas der beachtliche Betrag von 1.000 Euro zusammen, den Sie und ihre Familie eventuell zu viel bezahlen.

Umschauen nach Alternativen

Vergleichsportale bieten einen Überblick über günstigere Tarife. Denn abseits des lokalen Energieversorgers finden Sie Schnäppchen. RTL-Finanzexperte Christian Birkmann rät, den Wechselservice der Vergleichsportale zu nutzen.

Hier müssen Sie nur einmalig Ihre Daten angeben und die Anbieter kümmern sich darum, dass Sie jedes Jahr den für Sie günstigsten Tarif bekommen. So einfach kann sparen sein!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Kostenfalle Girokonto

Kostenpflichtige Girokonten müssen nicht sein, meint Christian Birkmann. Denn es gibt genug Alternativen. "Die Comdirect Bank und die Deutsche Kreditbank sind beide Testsieger und bieten kostenlose Girokonten an", verrät der Experte. Dazu gibt es außerdem noch eine ebenfalls kostenlose Kreditkarte.

Aber viele Menschen wechseln gar nicht erst die Bank, weil sie Angst vor einer komplizierten Prozedur haben. Aber keine Panik: Auch hier gibt es den praktischen Wechselservice. Wenn Sie ein Konto bei einer neuen Bank eröffnen, dann können Sie den automatischen Wechselservice beanspruchen. Zu diesem Angebot sind Banken sogar gesetzlich verpflichtet. So übernimmt die neue Bank all ihre gewohnten Daueraufträge und sonstigen Kontoeinstellungen und Sie können sich entspannt zurücklehnen – und sich über das Extrageld freuen.

Weitere Spar-Tipps für Eltern, Steuererklärung, Rente und Co.