Ungeimpfter Familienvater kämpft gegen schwere Corona-Infektion

"Die Angst war da: Bin ich jetzt ein Pflegefall geworden?"

20. Januar 2022 - 8:13 Uhr

Impfen lassen wollte sich Luigi Dirma eigentlich nicht. Er hat Angst vor Spitzen. Obwohl sein Arzt dem Diabetiker zur Corona-Impfung riet, wollte er erst mal abwarten. Heute bereut der 44-Jährige diese Entscheidung. Im November kam die Schocknachricht für ihn und seine Familie: Luigi hatte sich mit Corona infiziert. Sein Zustand verschlechterte sich, er bekam immer weniger Luft und begann Blut zu spucken. Seine Frau Nadine rief schließlich den Krankenwagen.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Familienvater musste ins künstliche Koma

Im Krankenhaus musste schnell gehandelt werden. "Während wir mitunter ein paar Tage Zeit haben und versuchen, den Zustand ohne künstliches Koma zu stabilisieren, war bei ihm klar, dass wir ihn gleich am ersten Tag bei uns ins künstliche Koma legen müssen", berichtete einer seiner Ärzte. Auch für Luigis Frau Nadine war die Situation schwer zu ertragen. "Ich habe mir selber auch Vorwürfe gemacht, warum ich ihn nicht doch dazu gedrängt habe", erzählte die 38-jährige Mutter.

Schließlich verbesserte sich Luigis Zustand. Doch gut ging es dem 44-Jährigen nicht. "In dem Moment, als ich aufgewacht bin, konnte ich weder richtig sprechen noch mich bewegen. Die Angst war wirklich da: Bin ich jetzt ein Pflegefall geworden?", berichtet er. An Weihnachten wurde er schließlich entlassen – zwölf Kilo hatte Luigi zu diesem Zeitpunkt abgenommen. Noch immer verfolgen ihn Angstzustände und Alpträume. Die Folgen der Corona-Infektion des Vaters belasten den Alltag gesamten Familie. Wie es Luigi heute geht, berichtet er im Video. (agr/nla)

Im Video: So erging es der Frau von Luigi

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+