Weitgehend sauberes Ergebnis

Duschgele im Öko-Test: Mehr als drei Viertel bekommen grünes Licht

25. Juni 2020 - 13:21 Uhr

Alle Naturkosmetik-Duschgele "sehr gut"

Öko-Test hat 50 Duschgele und Cremeduschen auf ihre inneren Werte überprüft und kam dabei zu einem weitgehend sauberen Ergebnis: Naturkosmetik schneidet durchweg "sehr gut" ab. Und auch bei den konventionellen Testern erhalten 24 die Note "gut". Insgesamt kann Öko-Test also mehr als drei Viertel aller Duschgele weiterempfehlen.

Wie viel Duschgel Sie verwenden sollten und wie warm das Wasser beim Duschen sein soll, erfahren Sie im Video.

So wurde getestet

junge Frau entspannt bei einem Schaumbad, waescht sich den Arm | young woman relaxing at a foam bath, washing her arm
Duschgele- besonders ihre Inhaltsstoffe müssen genau betrachtet werden
© picture alliance / blickwinkel/S, Samot

Allergene Duftstoffe, bedenkliche Formaldehyd/-abspalter oder andere umstrittene Verbindungen: Öko-Test untersuchte vorallem die Inhaltsstoffe der Duschgele. Denn sie können schnell sehr schädlich für unsere Haut sein. Während Formaldehyd/-abspalter die Schleimhäute reizen und Allergien auslösen können, gibt es künstliche Duftstoffe, die möglicherweise sogar die Fortpflanzung beeinträchtigen. Mit solchen Stoffen will sich wohl niemand gern einseifen.

Die Test-Kandidaten: Vom Discounter- bis zum 10-Euro-Produkt

Zu den 50 getesteten Duschgelen gehören bekannte Marken wie Nivea, Dusch das oder Fa, aber auch Eigenmarken aus Supermärkten, Discountern und Drogerien. 16 der 50 Duschgele sind zertifizierte Naturprodukte. Und auch beim Preis ist alles dabei: das günstiges Gel kostet nur 46 Cent pro 250 Millimeter, das teuerste knapp 10 Euro.

Die Duschgel-Verlierer

Großer Verlierer im Test ist die "Reichhaltige Pflege Pflegedusche" von Dove, die mit den Worten "unsere mildeste Hautreinigung aller Zeiten" beworben wird (1,25 Euro je 250 ml). Dabei ist sie das einzige von allen 50 Produkten, das Formaldehyd/-abspalter enthält. Öko-Test vergibt am Ende nur ein "ungenügend".

Vier der Duschgele kassieren Minuspunkte und nur ein "mangelhaft" oder "ausreichend", weil das Labor hier den Stoff Lilial entdeckte. Der künstliche Duftstoff verleiht den Produkten zwar einen tollen Geruch, aber gefährdet womöglich auch die Fortpflanzung. Betroffen sind folgende Duschgele:

  • Bebe Soft Shower Cream, 0,95 Euro je 250 ml
  • Vandini Nutri Pflegedusche Pfingstrosenblüte & Arganöl, 3,69 Euro je 250 ml
  • Palmolive Naturals Sensitive Cremedusche mit Milchproteinen, 1,25 Euro je 250 ml
  • Fa Cream & Oil mit Kokosnuss-Öl Kakaobutter-Duft Duschcreme ("ausreichend"), 1,25 Euro je 250 ml

Die Duschgel-Gewinner

Alle 16 Naturprodukte hingegen gehören zu den klaren Gewinnern des Tests und erhalten durchweg sehr gute Bewertungen. Hierzu gehören unter anderem diese preisgünstigen Duschgele:

Konventionelle Duschgele wurden zwar größtenteils positiv bewertet, müssen aber Abstriche machen. Denn in nahezu allen 24 Frischmachern dieser Art stieß Öko-Test auf Polyethylglykole und ihre Abkömmlinge. Diese setzen die Hersteller als Reinigungssubstanzen ein und sorgen für den Schaum. Allerdings können sie die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen. Am Ende reicht es deshalb nur für die Bewertung "gut".

Alle Testergebnisse finden Sie auf der Website von Öko-Test.

Duschgele für Kinder

Kinder-Duschgel-Test Ökotest
Öko-Test hat 24 Kinder-Duschgele unter die Lupe genommen. Foto: Symbolbild.
© iStockphoto

Auch Kinderduschgels hat Öko-Test in der Vergangenheit bereits untersucht. Welche davon empfehlenswert sind und welche lieber nicht im Enkaufskorb landen sollten, können Sie hier nachlesen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.