Dieter Bohlen: „Es wird ein Gemetzel geben“

Wer schaffte es in den Auslandsrecall nach Südafrika?

15. Februar 2020 - 23:39 Uhr

DSDS-Showdown in Sölden

Für die 120 besten Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" wurde es ernst. Denn im österreichischen Sölden ging es auf über 3000 Metern um alles oder nichts: das Flugticket in den Südafrika-Recall. Doch der Flieger hat nicht unbegrenzt Platz – da mussten Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo knallhart aussortieren. Bilder aus dem DSDS-Recall in Sölden gibt's im Video zu sehen.

Der Druck auf die DSDS-Kandidaten wächst

Tränen, Schweiß, Jubelschreie und jede Menge Zoff: Der Recall von DSDS 2020 war eine Achterbahn der Gefühle. Denn in Sölden ist nicht nur die Luft unfassbar dünn, sondern auch der Druck auf die Kandidaten war extrem hoch. Und damit kam längst nicht jeder Superstar-Anwärter klar.

Diese DSDS-Kandidaten haben eine „Goldene CD“ bekommen

Für vier DSDS-Kandidaten war es in Sölden aber umso entspannter: Caro, Francesco, Kevin und Raphael. Sie haben schon im Casting die "Goldenen CDs" der Jury abgesahnt und sind sicher im Südafrika-Recall. Und auch diese 22 Kandidaten haben es in den Auslandsrecall nach Südafrika geschafft. 

Und wer sich jetzt schon ein Ticket für die großen DSDS-Liveshows sichern will, sollte hier vorbeischauen. 

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW sehen

Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt's "Deutschland sucht den Superstar" auch im Livestream. Die ganze Folge gibt's anschließend auch bei TVNOW.