RTL News>Ich Bin Ein Star>

Dschungelcamp-Kandidatin Linda Nobat ließ vor dem IBES-Start im „PLAYBOY“ die Hüllen fallen

Nackte Tatsachen mit klarer Message

Dschungelcamperin Linda Nobat zeigt sich komplett hüllenlos im „PLAYBOY“

Linda Nobat will mit ihren heißen Fotos ein Statement setzen

Es gehört mittlerweile zur Dschungelcamp-Tradition, dass eine Kandidatin sich für den deutschen „PLAYBOY“ auszieht. In der Jubiläumsstaffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ist das Bachelor-Babe Linda Nobat . Für die Februar-Ausgabe des Männermagazins zeigt die 26-Jährige ihre heißen Kurven – und zwar aus einem ganz bestimmten Grund. Es geht ihr nicht (nur) um Aufmerksamkeit. „Meine Fotos sollen Diversität sichtbarer machen“, sagt die Dschungelcamp-Kandidatin. Linda zieht sich für den „PLAYBOY“ aus, weil sie ein Zeichen gegen Rassismus setzen möchte. Wie das aussieht, sehen Sie im Video.

Schönheit ist für Linda Nobat „unabhängig von der Hautfarbe“

Dschungelcamp-Kandidatin Linda Nobat ist Cover-Girl der PLAYBOY-Ausgabe Februar 2022
Dschungelcamp-Kandidatin Linda Nobat ist Cover-Girl der PLAYBOY-Ausgabe Februar 2022
SACHA HÖCHSTETTER für PLAYBOY Deutschland Februar 2022, PLAYBOY

Für insgesamt zwölf Promis heißt es ab dem 21. Januar „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Und noch bevor das Dschungelcamp 2022 in Südafrika startet , bekommen wir von Kandidatin Linda Nobat alles zu sehen. Der „PLAYBOY“ mit ihren Nackt-Bildern erscheint nämlich bereits am 13. Januar 2022 und die Jura-Studentin aus Hanau ist das Cover-Girl der Februar-Ausgabe. Linda hat sich aber nicht „einfach so“ komplett hüllenlos ablichten lassen. Die Dschungelcamperin will zeigen, „dass Schönheit unabhängig ist von der Hautfarbe“. Im „PLAYBOY“-Interview sagt sie: „Das Problem, nicht dem allgemeinen Schönheitsideal zu entsprechen, ist etwas, das mich und auch viele andere Schwarze Frauen schon ein ganzes Leben lang begleitet“. Der Glauben an die eigene Schönheit und an sich selbst sei ihr, wie vielen anderen Frauen hierzulande, „von Anfang an entrissen“ worden.

Das habe Linda selbst so erlebt: „Es hat in der Schule angefangen. Da hat man am meisten gemerkt, dass man anders ist als die anderen. Durch die Kinder, die einen aufgrund der Hautfarbe gehänselt haben. Und auch durch die Lehrer leider. Mir ist erst viel später bewusst geworden, dass auch sie aufgrund meiner Hautfarbe Unterschiede gemacht und andere bevorzugt haben. Ich musste mich oft durch kämpfen, immer doppelt so gut sein wie jemand, der heller ist als ich“.

Fürs Dschungelcamp pausiert Linda ihr Jura-Studium

Wenn Linda Nobat nicht in TV-Formaten wie „Der Bachelor“ oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zu sehen ist, studiert sie Jura und sagt: „Ich hoffe, dass ich irgendwann mehr Gerechtigkeit in die Welt bringen kann“. Auf die sinngemäße Frage, ob sich die Situation dunkelhäutiger Bürger nicht in jüngster Zeit durch die Black-Lives-Matter-Bewegung verbessert habe, sagt Linda Nobat dem „PLAYBOY“: „Nein. Das habe ich auch daran erkannt, dass mein Neffe, der jetzt acht Jahre alt ist, genau dasselbe durchleben muss, was ich vor 25 Jahren erlebt habe. Und mir ist schon jetzt bewusst, dass Kinder, die noch nicht mal in Planung sind, genau dasselbe Schicksal erleiden werden. Es hat sich nichts verändert. Das merkt man auch an dem Erfolg der AfD und daran, wie viele Leute in den sozialen Medien sagen, was sie wirklich denken …“. Das Einzige, was die Situation verändern könne, sei Bildung: „Das ist der Grundstein.“

Weitere Motive von Dschungelcamp-Kandidatin Linda Nobat gibt es exklusiv im neuen „PLAYBOY“ und nur unter PLAYBOY.de Die Februar-Ausgabe erscheint am 13. Januar 2022.

Alle Infos zum Dschungelcamp 2022 finden Sie hier im Überblick.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

Playlist: 30 Videos

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ab dem 21. Januar bei RTL und auf RTL+

Das Dschungelcamp 2022 startet am 21. Januar um 21:30 Uhr bei RTL – und läuft dann täglich live ab 22 Uhr (donnerstags schon um 21:15 Uhr). Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt es den Spaß auch im Livestream auf RTL+ . Alle Folgen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" stehen im Anschluss natürlich online zum Streamen bereit. (kpl)