Genug mit dem Höhenflug!

Stunk in der Dschungelshow: Bea Fiedler schießt gegen Lars Tönsfeuerborn

19. Januar 2021 - 15:28 Uhr

Bea Fiedler hat’s auf Lars Tönsfeuerborn abgesehen

Tja, bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" bleibt wirklich keine Zeit zum Ausruhen. Gerade erst im Tiny House angekommen, müssen Lydia Kelovitz, Bea Fiedler und Lars Tönsfeuerborn auch schon zu ihrer ersten Dschungelshow-Prüfung. Obwohl die nach kleinen Startschwierigkeiten ziemlich gut läuft, gibt's anschließend Stunk. Der Grund: Bea ist von Lars und seinem "Höhenwahn" genervt. Wie es überhaupt so weit kommt, zeigen wir im Video.

„Der leidet an Höhenwahn“

Bei der Dschungelshow-Prüfung "Durchkreische" legen sich Lydia, Bea und Lars mächtig ins Zeug. Naja, die einen mehr, die anderen weniger. Der Hahn im Korb hat laut Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die flinksten Finger von allen, wenn's ums Entfädeln geht. Ein Kompliment, das der 30-jährige Dschungelshow-Kandidat natürlich nur allzu gerne annimmt.

Bea hingegen sieht das ein bisschen anders als die Moderatoren. Generell ist sie nach der Prüfung etwas genervt von Lars: "Sobald der vor die Kamera tritt, habe ich das Gefühl, der leidet an Höhenwahn – und das liegt nicht an seiner Größe."

Playlist: Alle Prüfungen der Dschungelshow 2021

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ auf TVNOW streamen

Wie es mit Bea und Lars weitergeht, zeigt RTL täglich ab 22:15 Uhr bei "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow". Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt's die Dschungelshow auch im Livestream auf TVNOW und anschließend zum nachträglichen Abruf.

Alle wichtigen Infos rund um die Dschungelshow haben wir HIER zusammengefasst.