Kopfschütteln, Botox und KGB-Vergangenheit

Experte: Das verrät Putins Körpersprache über Russlands Machthaber

11. März 2022 - 9:35 Uhr

Sogenannte Microexpressions, auch Mikromimik genannt, sind flüchtige Gesichtsausdrücke, die der Mensch kaum unterdrücken kann – so trainiert er auch darin sein mag, ein Pokerface aufzusetzen. Ein Experte hat für RTL im Gesicht von Wladimir Putin gelesen. Was es über den Kriegstreiber verrät – im Video.

"Als Ex-KGB-Mann weiß Putin, dass wir an der Mimik alles ablesen können"

Michael Ehlers ist Körpersprache- und Rhetorik-Experte und hat für uns Mimik und Gestik des russischen Machthabers analysiert. Grundlage: Putins Rede, in der er seinem Volk den Angriffskrieg auf Ukraine als "Befreiungsmission" verkauft. Dabei achtet Ehlers auf jedes Schulterzucken, Kopfschütteln, jede unwillentliche Zuckung, die die Lügen des Despoten entlarven – trotz Botox in der Stirn.

An welchen Stellen sein Körper Putin entlarvt und was die auf der Tischplatte ruhenden Hände über seine Vergangenheit als Agent beim sowjetischen In- und Auslandsgeheimdienst KGB verraten, erklärt der Fachmann ausführlich im Video. (cwa)