Überraschende Ergebnisse aus dem Labor

Muss ich meinen Mundschutz wirklich täglich wechseln?

31. August 2020 - 14:30 Uhr

Bietet eine schmutzige Atemmaske keinen Schutz mehr?

Eigentlich sollte man seinen Mund-Nase-Schutz täglich reinigen, Einweg-Masken auch tatsächlich nur einmal tragen und auch beim Transport des Mundschutzes penibel auf Hygiene achten. Aber wird das im Alltag auch tatsächlich so umgesetzt? Wie schlimm ist es, wenn man eine Atemmaske tagelang trägt, ohne sie zu reinigen? Bietet diese dann keine Sicherheit mehr oder bilden sich gar gesundheitsgefährdende Keime?

Wir haben in einem Experiment getragene Atemmasken von Passanten eingesammelt und im Labor untersuchen lassen. Die überraschenden Ergebnisse zeigen wir im Video!

+++ Alle aktuellen Infos und Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie im Live-Ticker auf RTL.de +++

Atemmaske wie lange tragen? Diese Tipps hat der Experte

 junge Frau mit Mundschutz in der Stadt *** young woman with mouth guard in the city
Wie lange kann man seine Atemmaske tragen, bevor man sie wechseln sollte?
© imago images/Bernd Friedel, Bernd Friedel via www.imago-images.de, www.imago-images.de

"Die Filterfunktion der Maske ist dann am besten, wenn die Maske nicht durchfeuchtet ist", erklärt Epidemiologe Prof. Timo Ulrichs im Gespräch mit RTL. Ist sie nicht trocken, könnten Coronaviren leichter durch die Maske eindringen. Deshalb sollte man seine Atemmaske zwischendurch immer einmal durchtrocknen lassen. Einweg-Masken sollten tatsächlich nur einmal an einem Tag getragen und nur im Notfall mehrmals innerhalb eines Tages verwendet werden, empfiehlt Prof. Ulrichs. Stoffmasken kann man durchaus länger tragen, muss diese aber natürlich regelmäßig waschen.

Wie Sie Ihre Atemmaske richtig reinigen und desinfizieren, haben wir hier noch einmal zusammengestellt.

Was Sie beim Tragen, Waschen und Transportieren Ihrer Maske außerdem beachten müssen, erklärt ein Experte hier.

Video-Playlist: Alles, was Sie zum Coronavirus wissen müssen