RTL News>Verbrauchertests>

Corona-Gadgets im Test: Masken-Spray soll Atmen erleichtern

Corona-Gadgets im Test

Beklemmungsgefühl unter der Maske? Neues Spray soll Atmen erleichtern

Brandneue Corona-Gadgets Wie sicher sind die Helfer?

30 weitere Videos

Im Video: Leichter atmen unter der Maske dank Spray? Wir machen den Test

Unser Alltag wird durch die Corona-Pandemie in vielerlei Hinsicht eingeschränkt. Um uns das Leben mit dem Virus zu erleichtern, entwickeln immer mehr Firmen neue Corona-Gadgets. So gibt es nun zum Beispiel ein neues Maskenspray, das mit Hilfe von angenehm duftenden ätherischen Ölen verspricht, das Tragen der Maske zu erleichtern und Beklemmungsgefühle zu lindern. Einfach aufsprühen, trocknen lassen - und schon soll das Atmen unter der Maske leichter fallen.

Klappt das wirklich? Und: Eignen sich solche Sprays überhaupt für medizinische Masken oder schränken sie die Schutzfunktion ein? RTL-Reporterin Olivia Coppius testet das neue Gadget im Alltag und lässt es danach vom Hygieniker Mark Peters unter die Lupe nehmen. Unser klares Urteil sehen Sie im Video.

LESE-TIPP: Damit die OP-Maske besser sitzt: 5 Tricks für maximale Schutzwirkung

Wir testen die neuen Anti-Viren-Handschuhe von Aldi

Auch zu einigen weiteren neuen Corona-Gadgets, die versprechen, uns den Corona-Alltag zu erleichtern, haben wir den Hygieniker befragt. Darunter die neuen Anti-Viren-Handschuhe von Aldi Süd für rund sieben Euro, eine smarte Maske mit Bluetooth-Funktion für rund 150 Euro sowie eine Handy-Desinfektionskette für ca. 70 Euro. Welche der angeblichen Helfer im Corona-Alltag den Hygieniker überzeugen und welche in unserem Test durchfallen? Unser Fazit finden Sie im Video.

LESE-TIPP: Tipps und Tricks vom Profi: So hält Ihr Make-up auch unter dem Mundschutz