Bikini-Figur

Briten-Barbie Jessica Alves: Nach Magenverkleinerung purzeln die Kilos nur so

22. Juni 2021 - 13:12 Uhr

Im Video: Jessicas erster Urlaub im weiblichen Körper

Nach ihrer geschlechtsangleichenden Operation fehlte Jessica Alves (37), besser bekannt als ehemaliger Real-Life-Ken und mittlerweile als Briten Barbie, nur noch eine Sache zum Glück: eine Magenband-OP für den richtigen Bikini-Body. Denn durch die weiblichen Hormone hatte sich ihr operierter Körper so sehr verändert, dass sie sogar als "fettleibig diagnostiziert" wurde. 30 Kilo mehr hatte Jessica auf den Hüften - und fühlte sich damit nicht mehr wohl. Also beschloss sie, sich operativ zwei Drittel ihres Magens entfernen zu lassen. Ein Unterfangen, das selbst eine OP-Queen wie Jessica in Todesangst versetzte.

Doch jetzt ist der Eingriff erledigt und die ersten zehn Kilos sind bereits runter! Ihren Abnehmerfolg präsentiert uns Jessica nun stolz im Bikini - bei ihrem ersten Urlaub im weiblichen Körper. Wie sich die Briten-Barbie als Beach-Babe macht, sehen Sie im Video.

Auch interessant