"Ich kann doch nicht die Einzige sein?"

Mutter kann Muttermilch aus ihrer Achsel spritzen

16. Februar 2021 - 11:17 Uhr

Im Video: Ollieoooop zeigt ihr ungewöhnliches Talent

Unser Körper ist manchmal zu wirklich ungewöhnlichen Dingen fähig: Während es noch relativ "normal" ist, die Zunge rollen zu können, wackeln manche mit den Ohren oder können eine Augenbraue heben. Die Tiktok-Userin und dreifache Mutter Ollieoooop aus dem US-Bundesstaat Minnesota hat allerdings ein wirklich besonderes "Talent", wie sie ihren Followern auf der Social-Media-Plattform offenbart. Sie kann mit Muttermilch aus ihrer Achsel spritzen – kein Scherz, wie sie im Video beweist. Nur, wie kann das sein?

Muttermilch in der Achselhöhle: "Aberrierende Mamma" ist der Grund

Was extrem skurril klingt, ist gar nicht so selten – und hat es sogar schon in eine "Dr. House"-Folge geschafft. Wieso Muttermilch auch mal aus der Achsel kommen kann, liegt daran, dass Menschen wie Tiere eine Milchleiste haben, die sich aber meist bis auf die weibliche Brust zurückgebildet hat.

Trotzdem kann es vorkommen, dass neben den regulären Brüsten Brustdrüsengewebe angelegt wird – meist in den Achselhöhlen. Ein solch "versprengtes Drüsengewebe" in der Achsel nennt man auch "aberrierende Mamma". Ist sehr wenig dieses Drüsengewebes vorhanden, zeigt sich diese Besonderheit meist erst in der Schwangerschaft. Füllt sich das Gewebe mit Milch, kann es hier auch zu Knubbeln oder Schmerzen kommen. Sind die Beschwerden zu stark, kann das zusätzliche Brustgewebe operativ entfernt werden, wie der Berufsverband der Frauenärzte auf seiner Internetseite "Frauenärzte im Netz" erklärt.

Medizinisch unglaubliche Fälle jetzt streamen - mit "Dr. House" bei TVNOW

Noch nicht genug von den Besonderheiten unseres Körpers und medizinisch skurrilen Fällen? Bei "Dr. House" gibt es mehr als genug davon. Alle Folgen der berühmten US-Arztserie finden Sie jederzeit zum Abruf auf TVNOW.